Änderungswünsche/Ziele für's Leben

Ein Leben in (völliger) Isolation? Du bist sehr introvertiert, ängstlich-vermeidend oder gar schizoid? Wie gehst du damit um?
Alighieri
interessiert
interessiert
Beiträge: 28
Registriert: 23. Januar 2018, 06:38
SPS: Ja

Re: Änderungswünsche/Ziele für's Leben

Beitragvon Alighieri » 30. Januar 2018, 11:14

Das langfristige Ziel ist es, dass ich irgendwann völlig mit mir im Reinen bin, meinen inneren Dämonen den Rücken gekehrt habe und nicht mehr durch die unendlichen Irrationalitäten der Menschen verwirrt werde.
Das, und ein Calippo, Geschmacksrichtung Cola.
Die Menschen soll man nur in sehr geringen Dosen nehmen.
Ralph Waldo Emerson

Benutzeravatar
eremos
interessiert
interessiert
Beiträge: 28
Registriert: 22. Dezember 2017, 16:27
SPS: Ja

Re: Änderungswünsche/Ziele für's Leben

Beitragvon eremos » 5. März 2018, 19:59

Meine Wunschliste ist recht übersichtlich:

Als nahes Ziel will ich den Führerschein machen. Da ich schon etwas älter bin, wird das spannend werden mit den ganzen 18-jährigen die da sitzen werden. Aber in der Grossstadt brauchte ich sowas nicht. Jetzt am Land kann man das Fahrrad nutzen, nur wenn man mal nach IKEA will, dann ist das mit dem Rad ne Weltreise. Und nen Schrank am Gepäckträger stelle ich mir auch spannend vor.

Langfristige Ziele:
- Ein kleines Holzhaus, 2 x 30 - 35 qm Fläche. Unten zum wohnen, arbeiten und leben. Oben zum schlafen. Schön mit Solarkram, Zisterne und einem Holzofen. Quasi wie ein Selbstversorger.
- Einen Internetanschluss, PC
- meine Ruhe!
- mich nur mit Informatik und all meinen Lieblingsthemen beschäftigen können
- keine scheiss Briefpost oder irgendwelche blöden Boten die irgendwas anschleppen, das ich für den Nachbarn annehmen soll. Es gibt keine Nachbarn!

Das reicht mir schon. Irgendwann kommt der Sensenmann und dann hat sich die Geschichte.

Benutzeravatar
Maikäfer
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 780
Registriert: 29. März 2012, 14:59
SPS: Eher Ja

Re: Änderungswünsche/Ziele für's Leben

Beitragvon Maikäfer » 27. Mai 2018, 09:29

Ich möchte Whitney Houston in einen öffentlichen Tempel der nicht um die Ecke steht befreien.
Versuche immer sauer zu sein, aber nach einen Song sind mir die Tränen in den Augen.

Habs vor 16 Jahre schon kommen Sehen als ich eine DVD kaufte und merkte das sie Perfekt sein will und es zur einer gesagt.

Finde das ein schillernder Schmetterling (meine Vorstellung) nichts in Gewölben mit Spinnweben zu suchen hat.
Bild
Die Weisheit jagt mich, aber ich bin schneller

Kalliope
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 586
Registriert: 18. Dezember 2015, 21:33
SPS: Nein

Re: Änderungswünsche/Ziele für's Leben

Beitragvon Kalliope » 27. Mai 2018, 11:25

Ih, ist ja hier öffentlich die Rubrik. Sorry, aber daher: Beitrag gelöscht.
"In Wirklichkeit ist der andere Mensch Dein empfindlichstes Selbst in einem anderen Körper" Khalil Gibran
"Das Ideal einer vollkommenen Gesundheit ist bloß wissenschaftlich interessant. Krankheit gehört zur Individualisierung." Novalis

Benutzeravatar
Maikäfer
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 780
Registriert: 29. März 2012, 14:59
SPS: Eher Ja

Re: Änderungswünsche/Ziele für's Leben

Beitragvon Maikäfer » 22. Juli 2018, 10:05

Ich möchte privat zu einer Kräuterhexe gehen und endlich paar körperliche Beschwerden loszuwerden.

Wenn´s nicht möglich ist gehe ich zu einen Facharzt zu anderem bis die Gesundheitskasse mit mir kontakt aufbaut.
Bild
Die Weisheit jagt mich, aber ich bin schneller

Diogenes27
interessiert
interessiert
Beiträge: 32
Registriert: 9. Januar 2017, 00:21
SPS: Vielleicht

Re: Änderungswünsche/Ziele für's Leben

Beitragvon Diogenes27 » 27. Juli 2018, 03:58

Okay hier kommt mal was eher krankes:

Ich denke bzw. dachte viel über Menschen und die Menschheit nach. In gewisserweise interessiere ich mich stark für Möglichkeiten der Entwicklung( against all odds) nun ich wüsste gerne das es in 100/1000/10000 Jahren soetwas wie uns noch gibt. Ich wüsste gerne das diese Spezies überlebt und sich weiterentwickelt. Ich würde gerne kleine Steine in diese Richtung anstossen und mir sagen können hej du hast was getan.

Das heisst anderen helfen und im endeffekt mir selbst damit helfen.

Meine psyche/ ego ist etwas kleiner = identifiziere mich daher gerne in abstrakteren Formen ausserdem mag ich das philosophieren und habe einen fäbel für Dinge die ich nicht berechnen kann ( im weitesten Sinne für das Umbekannte), ich war immer der jenige der nicht verstanden wurde, immer ausserhalb war und bin zuweit weg um noch zu der menge zu gehören nur sind mir die anderen irgendwo in mir drinnen jedoch nicht egal und egal was ich alles als kind erlebte ( und wie ich es bewerte ) empfinde ich grosse sympathie für andere.

Ausserdem verwundern mich andere Menschen, sie schaffen kunstwerke, Musik Literatur, Mathematik und bewegen sich im großen und ganzen nach vorne.

Um es kurz zu Fassen ... ich wäre gerne wieder Teil des Ameisenhügels wenn die kolonie endlich mal anfängt länger als 2 augenblicke zusammen zuarbeiten. Joblich und co kann ich mich mit diesem kind ---> jugendlicher ---> erwachsener ----> mensch der zum sterben lebt  nichts anfangen.

Ich habe immer 100 wege gesehen und habe mich nie wirklich entschieden. Ich habe extrem wenige ambitionen und komme oft nur dann zurecht wenn die Situation hoffnungslos ist oder ein extremes Chaos das eigene innere wiederspiegelt.  ( neben schizoiden Zügen habe ich Ads beides diagnostiziert )


Ende des ausufernden monologes.


Zurück zu „Schizoide Wesenswelten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste