Angehörige

Habt ihr Wünsche oder sonstige Vorschläge?
Immer her damit!
Lieblingsmensch64
interessiert
interessiert
Beiträge: 10
Registriert: 13. Mai 2018, 11:59
SPS: Nein

Angehörige

Beitragvon Lieblingsmensch64 » 13. Mai 2018, 16:07

Hallo Zusammen,
ich habe eine Frage: Gibt es auch einen Bereich wo Angehörige sich austauschen können? Ich habe mir das Forum angesehen und bin mir da nicht so sicher, ob ich einfach etwas schreiben darf. Das wäre so schön. Ich denke immer, dass es gut ist beide Seiten zu kennen. Wir können nur von einander lernen und das finde ich gut.
Meine Tochter hat eine kombinierte Persönlichkeitsstörung, besonders im Bereich schiozid. Ich habe noch nie vorher in meinem Leben davon gehört. Ich wusste garnicht, dass es so etwas gibt. Dieser lange Leidensweg, bis man endlich erkannt hat, was los ist. Das war ein totaler Alptraum. Vielleicht gibt es Anderes da draussen, die das verstehen. Heute ist Muttertag :herz: und meine Tochter ist das größte Geschenk in meinem Leben. Ich möchte sie verstehen und das ist oft nicht einfach. Viele Jahre waren ein echter Alptraum.
Ihr ging es immer schlechter und schlechter, bis zur totalen Isolation. Da habe ich die Reißleine gezogen und sie zwangsweise in die Psychiatrie eingewiesen. Innerlich bin ich 1 x mio gestorben. Das hat mir so weh getan, doch wegschauen und nicht helfen. Das konnte ich nicht. Sie ist mir nicht böse und dafür bin ich ihr unendlich dankbar.
Die Klinik war ok, aber auch nicht besonders. Sie braucht mehr Hilfe. Nach 10 Wochen Klinik hat sie jetzt betreutes Wohnen und ist auf der Suche nach einer stationären Langzeittherapie. Hat jemand einen Tipp oder gute Info´s. Das wäre einfach wunderbar und eine große Hilfe für uns.
Ich schicke Euch liebe Grüße vom schönen Niederrhein

Benutzeravatar
sdsdsdsv
Moderator
Moderator
Beiträge: 1074
Registriert: 24. Februar 2012, 09:15
SPS: Vielleicht

"Partnerschaft und Familie"

Beitragvon sdsdsdsv » 13. Mai 2018, 16:26

Es gibt den Bereich Partnerschaft und Familie.

Lieblingsmensch64
interessiert
interessiert
Beiträge: 10
Registriert: 13. Mai 2018, 11:59
SPS: Nein

Re: Angehörige

Beitragvon Lieblingsmensch64 » 13. Mai 2018, 16:31

Danke

tiffi
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1798
Registriert: 5. Juli 2014, 11:27
SPS: Eher Ja

Re: Angehörige

Beitragvon tiffi » 13. Mai 2018, 20:18

Hallo Lieblingsmensch,
willkommen hier.

ich glaube, im Bereich Angehörige ist gerade nicht viel los (vor allem betroffene Eltern hab ich hier wenig bis nie
mitgekriegt, eher betroffene Ex- Partner), aber wer weiß, ob es nicht stille Mitleser gibt,
die sich dann doch zu Wort melden.
:glück:

Eine spezielle Langzeittherapie wüsste ich jetzt nicht. (Das will aber nix heißen)
Ggf. hat aber der soziale Dienst der letzten Klinik,
ein ambulanter Therapeut oder die Sozialarbeiter des Betreuten Wohnens da ihre Erfahrungswerte?

VG
tiffi

edit_ anderer Part nicht so passend, gelöscht.

Lieblingsmensch64
interessiert
interessiert
Beiträge: 10
Registriert: 13. Mai 2018, 11:59
SPS: Nein

Re: Angehörige

Beitragvon Lieblingsmensch64 » 17. Mai 2018, 21:01

Hallo Tiffi,
danke für deine Antwort. Ich arbeite selbst in einem Krankenhaus und müsste doch eigentlich die Antworten wissen. Heute habe ich den Tipp bekommen die Ärztekammer anzurufen. Werde ich natürlich umsezten. Ja, Angehörige habe ich auch nicht soviele gefunden. Leider. Ich denke trotzdem, ein Austausch ist gut. Meine Tochter geht es noch....wirklich noch einigermaßen gut. Ich weiß nicht, wie es bei Euch ist. Sie hat oft Panikattacken und das ist wirklich schlimm, wenn man das mit erleben muss. Vom betreuten Wohnen gab es auch keine Info. Leider. Trotzdem ist das Programm mega klasse. Ich finde es schön, dass hier noch Andere sind. Dann ist meine Tochter nicht allein. Ich wünsche mir für uns Alle hier nur Gutes!!!


Zurück zu „Anregungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste