Eure Musik

Welche Musik hörst du gerade und/ oder welchen Film kannst du empfehlen?
Dann gib uns hier eine Kostprobe deiner Favoriten...
Insuffizienz
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 692
Registriert: 4. Juli 2014, 20:10
SPS: Vielleicht

Re: Eure Musik

Beitragvon Insuffizienz » 13. August 2020, 18:16

Die Musik generiert eine schön melancholische Atmosphäre wie ich es mag, wenn auch teils düster. Sie löst in mir so etwas wie Weltschmerz aus, oder Sehnsucht nach einer heilen Welt - manche Klänge erinnern mich stets an diese orchestrale Filmmusik vieler "alter" Filme (vielleicht 60er/70er/80er), was auch wehmütig auf fröhliche Kindertage bzw. -momente zurückblicken lässt. (Der Stil des Covers, eben vinyl-artig, deutet offensichtlich auf einen Musikstil angelehnt an besagten Zeitraum.) Mit der Musik kann ich mich wohl in meine innere, emotionale Traumwelt flüchten. (Naja, der Titel sagt es auch schon, übersetzt in etwa: "Jenseits des Randes der Welt".)
Die Produzenten erscheinen mir zudem experimentell und kreativ, was ich spannend finde, die kleinen verschiedenen Lieder wirken auf mich sehr abwechslungsreich.

https://www.youtube.com/watch?v=Fobcll7gQ9w

Benutzeravatar
Anhedoniac
aktiv
aktiv
Beiträge: 68
Registriert: 11. Mai 2020, 23:27
SPS: Ja

Re: Eure Musik

Beitragvon Anhedoniac » 19. August 2020, 19:54

Hey Insuffizienz!
Ich habe mir den Großteil der Musik deines Links angehört und muss sagen, dass sie einige Assoziationen zu unterschiedlichen Bands und Künstlern weckt ("Burzum", in erster Linie). Ich kann verstehen, was dich daran fasziniert. Einen großen Teil meiner Musikbibliothek machen auch Soundtracks diverser Games, Filme oder Serien aus.
Und gerade schwere, sehr melancholische, düstere Sounds entfalten meines Erachtens teils emotional die beste Wirkung!

Mein Geschmack bewegt sich auch eher im Bereich des schweren, melancholischen Metal (Fall of Efrafa, Morrow, Thraenenkind, Mono), des Folks (so Richtung "Forseti" oder "Carved in Stone"), Black Metals (Eisregen), Gothics (Stillste Stund, Goethes Erben, Samsas Traum) und diversen Soundtracks, aber zum Teil auch Punk und linker Musik (Früchte des Zorns, Ärzte, Farin Urlaub).

Es ist leider immer sehr schwer, das eine Beispiel von vielen zu finden, um etwas zu repräsentieren, aber habe mich für ein Intro einer meiner Lieblingsbands (Fall of Efrafa) entschieden, das einen Auszug meines Lieblingsgedichts ("On receiving news of the war" von Isaac Rosenberg) enthält. Kurz, aber kraftvoll.

https://www.youtube.com/watch?v=_oBmjz7EJEg
~ Das Kind, das nicht vom Dorf umarmt wird, wird es niederbrennen, um die Wärme zu spüren ~

Schizo - Katze
interessiert
interessiert
Beiträge: 25
Registriert: 13. Mai 2020, 13:00
SPS: Eher Ja

Re: Eure Musik

Beitragvon Schizo - Katze » 15. November 2020, 17:07

Meine Musik ist eher Metal oder auch mal Klassik. Musik aus dem Radio liegt mir nicht, da mir diese zu
primitiv ist. Viele Rock - Gruppen (z.B. Whitestripes) machen zwar auch primitive Musik, diese hat aber
viel Kraft und auch Swing darin.

Benutzeravatar
IsidorIgel
aktiv
aktiv
Beiträge: 55
Registriert: 8. März 2012, 17:21
SPS: Ja
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Eure Musik

Beitragvon IsidorIgel » 16. Januar 2021, 15:13

Musik: Janis Joplin, die dämonische unvergleichliche hochtalentierte Blues- und Rocksängerin Janis Joplin.
Sensibel und zugleich wahnsinnig intensiv, ihr kurzes Leben eine Legende. Vom pummeligen pickligen Schulmädchen, gemobt und belächelt, stieg sie auf zu einer Ikone der 60er :klatschen: .

Freedom's just another word for nothin' left to lose
Nothin', don't mean nothin' hon' if it ain't free, no no
And, feelin' good was easy, Lord, when he sang the blues
You know, feelin' good was good enough for me
Good enough for me and my Bobby McGee


Zurück zu „Multimedia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste