Postcrossing - Postkarten von Fremden an Fremde

Die Gegenüberstellung der schützenden Distanz und dem Aufbau zwischenmenschlicher Beziehungen.
Papagei

Postcrossing - Postkarten von Fremden an Fremde

Beitragvon Papagei » 20. März 2014, 21:39

Postcorssing ist so ein unverbindlicher Pseudo-Brieffreundschafts-Dienst wo man eine Postkarte an einen zufällige Person auf der Welt schickt und wenn diese Person den Empfang bei der Seite dort bestätigt, man von einer ganz anderen zufälligen Person auf der Welt dann im Gegenzug eine Postkarte erhält, deren Empfang man ebenfalls Quitiert. Der Absender trägt auf der Postkarte einen Code ein z.B. DE12345678 den der Empfänger auf der Seite dort eingibt.

Anfangs hatte ich so meine Probleme Leuten auf der Postkarte etwas zu schreiben aber der Umgang wurde mit der Zeit etwas lockerer. Ich schreibe über meine Stadt, über das Wetter, über Ereignisse.

Schaut mal rein, falls ich neugierig gemacht habe. Postcrossing kostet nichts, nur 75cent Porto für Welt International und 45cent für Innland Deutschland sowie die Postkarte. Mehr unter http://www.postcrossing.com
Zuletzt geändert von Papagei am 10. April 2014, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.

Yoschi
interessiert
interessiert
Beiträge: 24
Registriert: 6. Januar 2014, 22:23
SPS: Vielleicht

Re: Postcrossing - Postkarten von Fremden an Fremde

Beitragvon Yoschi » 22. März 2014, 12:09

Ich bin auch schon seit ein paar Jahren dabei, allerdings mache ich immer wieder mal eine Pause, wenn etliche Karten nicht registriert wurden :x
Was und wieviel ich auf die Karten schreibe ist ganz unterschiedlich, manchmal reichts nur zu einem Hallo und Liebe Grüsse, aber hin und wieder gibts auch mehr. Kommt auf das Profil und die verschickte Karte an!
Von Kindern hatte ich eigentlich kaum Karten..ich habe damit aber auch keine Probleme...im Gegenteil verschicke ich sehr gerne an Kinder, da finde ich wenigstens leicht eine passende Karte ;)
Vielleicht sollte ich demnächst mal wieder ein paar Adressen ziehen!

NoEvol
engagiert
engagiert
Beiträge: 211
Registriert: 22. Februar 2015, 11:51
SPS: Eher Ja
Wohnort: BRAUNschweig

Re: Postcrossing - Postkarten von Fremden an Fremde

Beitragvon NoEvol » 22. Februar 2015, 19:32

Hi :)

Ich hab das früher auch mal eine Zeit lang betrieben, weil ich mir eben gedacht habe, dass man sich über "nette Post" freut...
Seien wir doch mal ehrlich, die meiste Post die man heutzutage bekommt sind doch Rechnungen :lachen: :lachen: :lachen:

Vorallem fand ich immer Postkarten interessant, die besonderheiten der Stadt, aus der die Postkarte kam zeigten, weil mich sich so das Reisen "sparen" kann und auch oft über Sehenswürdigkeiten informiert wird, selbst wenn man sich für die Stadt/das Land zuvor nicht interessiert hat :)

Für mich war das irgendwie Motivation / Weiterbildung in einem.
Und der Post habe ich damit ja auch irgendwie geholfen :)
(Der Umwelt dafür leider weniger...)
Liebe Grüße

NoEvol


Zurück zu „Isolation VS Kontakte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste