Ich weiß nicht was ich machen soll...

Die Gegenüberstellung der schützenden Distanz und dem Aufbau zwischenmenschlicher Beziehungen.
planlos82

Re: Ich weiß nicht was ich machen soll...

Beitragvon planlos82 » 22. März 2013, 16:00

hm, ich habe mir sicher den richtigen nick gewählt...ich bin wirklich planlos!
gedankliche Leere....klingt irgendwie nach Flucht! So wie wenn jemand seinen Zahnarzt termin vergisst, ernsthaft vergisst, einfach weil er so eine Angst davor hat, dass das GEhirn diese Art Fluchtmechanismus auslöst...Ich wünschte es gäbe ein Zauberwort mit dem ich ihn erreichen könnte :(

filly

Re: Ich weiß nicht was ich machen soll...

Beitragvon filly » 22. März 2013, 16:03

Hallo!
Das habe ich mich auch immer und immer wieder gefragt und tue es auch heute noch, ob es nervt trotzdem zu schreiben!?
Ich glaube da hängen viele faktoren mit zusammen: ob man in der Situation gerade empfänglich ist allgemein, was geschrieben wird und wie oft, ob fragen drin stehen oder oder oder.
Ich weiß mein damaliger Freund war immer genervt, wenn ich ihm sms geschrieben habe wo etwas geschrieben stand was er nur im kleinsten als vorwurf verstehen konnte, wenn ich ihn sehen wollte und er gerade keine lust hatte, wenn er gerade diplom schrieb und ich ihm geschrieben hab, wenn wir eh streit hatten... Er hat es mir auch gesagt, dass er dann immer genervt war. Hingegen war es manchmal auch anders, wenn alles bei ihm gut war und er ne phase hatte wo er sich auf mich einlassen konnte und gesellschaft brauchte. Trotzdem war ich immer die treibene Kraft. Hingegen war telefonieren für ihn besser erträglich. Wenn er mir mal nicht geantwortet hat und ich ihm sagte, dass ich nicht immer den ganzen tag warten will, ob wir uns denn nun noch sehen oder nicht hat er auch immer gesagt warum hast denn nicht angerufen du weißt doch, dass ich keine sms mag. Mir hat die vorstellung nicht gefallen immer hinterher zu telefonieren - heute hätte ich es wahrscheinlich gemacht...
Eine richtige Antwort habe ich jedoch auch noch nicht gefunden, wann es nervt und wann es einem sogar gefällt, da man denkt ich schaffe es zwar grad nicht kontakt zu halten, aber da ist jemand, der trotzdem an mich denkt.

whocares

Re: Ich weiß nicht was ich machen soll...

Beitragvon whocares » 22. März 2013, 16:03

@planlos: Sorry,falls das jetzt ein bisschen hart rueber kommt aber was erwartest du fuer eine antwort auf deine fragen?klar,er ist dir wichtig aber das hoert sich schon nach bedraengen an.ich kann ihn da verstehen,wenn mich jmd mit sms und fragen zubombt wuerd ich genauso reagieren,rueckzug.gib ihn einfach die zeit und nimm dich etwas zurueck.ist vielleicht nicht einfach fuer dich,verstaendlich.manchmal dauert es halt sich klar zu werden dass einen jmd mehr bedeutet und das funktioniert meist besser bei abstand.

filly

Re: Ich weiß nicht was ich machen soll...

Beitragvon filly » 22. März 2013, 16:07

Das mit den Zauberwörtern kenne ich!
Als wir noch zusammen waren hatte ich zwei Zaubersprüche: einen für morgens und einen für abends.
Wenn ich ihn sehen wollte hab ich ihn morgens gefragt, ob ich noch vorbeikommen soll ich bring auch Brötchen mit. Abends hab ich ihm gesagt, dass ich auch pizza und bier mitbringe. das hat fast immer geklappt. ;) zu oft hab ich es jedoch auch nicht so gemacht...

planlos82

Re: Ich weiß nicht was ich machen soll...

Beitragvon planlos82 » 22. März 2013, 16:13

whocares hat geschrieben:@planlos: Sorry,falls das jetzt ein bisschen hart rueber kommt aber was erwartest du fuer eine antwort auf deine fragen?klar,er ist dir wichtig aber das hoert sich schon nach bedraengen an.ich kann ihn da verstehen,wenn mich jmd mit sms und fragen zubombt wuerd ich genauso reagieren,rueckzug.gib ihn einfach die zeit und nimm dich etwas zurueck.ist vielleicht nicht einfach fuer dich,verstaendlich.manchmal dauert es halt sich klar zu werden dass einen jmd mehr bedeutet und das funktioniert meist besser bei abstand.



nein, es klingt nicht hart...es ist ja so! naja, welche Antworten ich mir erwarte? also im grunde sind die Fragen die ich stellte recht einfach: Wie stellt er sich unseren weiteren Kontakt vor und was möchte er wirklich...Für einen Menschen, der einigermaßen weiß was er will, sind diese Fragen durchaus beantwortbar...im Moment frage ich ihn ja nicht. Ich schreibe ihm nur so Kleinigkeiten aus dem Alltag..klar kam da auch mal vor: Wenn ich dich nerve, dann sag es mir einfach, dann höre ich auf!

Hm, ja das mit dem Klarwerden ist schon richtig. Aber das hatten wir ja bereits...also so eine Phase des schweigens und stillstandes und die dauerte ja immerhin schon einen Monat. Ich fürchte nur langsam, dass wir trotzdem keinen schritt weitergekommen sind. Bedrängen ist sicher der falsche weg...aber ich bin den vermeintlich richtigen langezeit gegangen...und der hat auch zu nichts geführt :(

planlos82

Re: Ich weiß nicht was ich machen soll...

Beitragvon planlos82 » 22. März 2013, 16:15

filly hat geschrieben:Das mit den Zauberwörtern kenne ich!
Als wir noch zusammen waren hatte ich zwei Zaubersprüche: einen für morgens und einen für abends.
Wenn ich ihn sehen wollte hab ich ihn morgens gefragt, ob ich noch vorbeikommen soll ich bring auch Brötchen mit. Abends hab ich ihm gesagt, dass ich auch pizza und bier mitbringe. das hat fast immer geklappt. ;) zu oft hab ich es jedoch auch nicht so gemacht...


Danke für deine Ausführungen :) Bröttchen und Bier...das werd ich mir merken ;) Aber vermutlich ist das bei jedem etwas anderes...bei meinem war es oft so, wenn ich aus einem impuls heraus etwas schrieb was ich auf dem Herzen hatte, ohne Fragen oder erwartungen an ihn...dann kam oft was zurück! Immer dann wenn ich nicht damit rechnete...
Seid ihr denn noch zusammen?

filly

Re: Ich weiß nicht was ich machen soll...

Beitragvon filly » 22. März 2013, 16:24

Nein, sind wir leider nicht. kannst du hier aber alles nachlesen. hab mein problem hier vor ca 1,5 wochen beschrieben....

Benutzeravatar
tournesol
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 966
Registriert: 23. Februar 2012, 17:01
Wohnort: Berlin

Re: Ich weiß nicht was ich machen soll...

Beitragvon tournesol » 22. März 2013, 16:38

Liebe Planlos :herz:

Ja, Du hast mich richtig verstanden ....hmmm und SCHÖN, dass Du mich richtig verstanden hast :)

Hmmm, zu den Fragen zu ihm...... Es geht m.E. bei Deinen Fragen an ihn ,gar nicht darum "ein äußerliches Gerust" festzulegen ...!? Oder ? Sondern um ein "Öffnen" !!!
.....und ein solches kann er Dir (wegen seiner Erfahrung mit SICH) gar nicht geben (Jedenfalls nicht ehrlich, denn ehrlich geht bestensfalls für dem Moment indem er grade sich befindet )

...und mit nerven von sms. mails etc., können wir auch nur ehrlich eine Aussage über die machen, nachdem wir sie bekommen haben....hmmm.
Bestenfalls können wir nur in sofern "generalsieren" ,in dem wir vielleicht sagen können "...sowas nervt mich meistens...sehr oft" etc!)
Wir können die Zukunft nunmal nicht beurteilen (auch für uns selbst nicht !!!)
Auch wenn etwas tausend mal "so war", heißt dies nicht, dass wir es das nächste mal wieder "so " empfinden werden !!!
Dies möchten wir zwar zu gen für uns so sehen (und fühlen uns manchmal sogar sicher mit dererlei Ansicht von uns...) Doch ist dies dennoch völlige Illusion.... hmm

L.G. Tournesol

planlos82

Re: Ich weiß nicht was ich machen soll...

Beitragvon planlos82 » 22. März 2013, 17:04

tournesol hat geschrieben:Liebe Planlos :herz:

Ja, Du hast mich richtig verstanden ....hmmm und SCHÖN, dass Du mich richtig verstanden hast :)

Hmmm, zu den Fragen zu ihm...... Es geht m.E. bei Deinen Fragen an ihn ,gar nicht darum "ein äußerliches Gerust" festzulegen ...!? Oder ? Sondern um ein "Öffnen" !!!
.....und ein solches kann er Dir (wegen seiner Erfahrung mit SICH) gar nicht geben (Jedenfalls nicht ehrlich, denn ehrlich geht bestensfalls für dem Moment indem er grade sich befindet )

...und mit nerven von sms. mails etc., können wir auch nur ehrlich eine Aussage über die machen, nachdem wir sie bekommen haben....hmmm.
Bestenfalls können wir nur in sofern "generalsieren" ,in dem wir vielleicht sagen können "...sowas nervt mich meistens...sehr oft" etc!)
Wir können die Zukunft nunmal nicht beurteilen (auch für uns selbst nicht !!!)
Auch wenn etwas tausend mal "so war", heißt dies nicht, dass wir es das nächste mal wieder "so " empfinden werden !!!
Dies möchten wir zwar zu gen für uns so sehen (und fühlen uns manchmal sogar sicher mit dererlei Ansicht von uns...) Doch ist dies dennoch völlige Illusion.... hmm

L.G. Tournesol



Ja, du hast recht, es geht vielmehr um ein Öffnen, ein verstehen wollen...aus dem heraus vielleicht Vertrauen und eine tiefere Verbundenheit entsteht...der Name der Geschichte ist mir im Grunde egal. Ich mag ihn einfach als Mensch und natürlich auch irgendwo an meiner Seite. Klar würde ich mir in erster Linie eine Beziehung wünschen, aber wenn es das nicht wird...dann wird es vielleicht etwas anderes. Hm, ich hoffe man kann mir folgen...
Du hast recht, ob es ihn nervt oder nicht, kann wohl keiner beantworten außer er selbst. Aber ich denke ich bleibe dabei so zu agieren, wie ich es für mich richtig fühle...auch wenn es mehr schaden als Nutzen anrichtet. Letztlich möchte ich mich ja auch nicht verstellen müssen...Außer es schreibt mir einer eine totsichere Gebrauchsanleitung ;) Aber ich schätze das geht nicht... Mir war erstmal wichtig in Erfahrung zu bringen ob sein Verhalten zu dem Bild eines SP passt, denn irgendwie kann man dann ja immerhin mit vielem anders umgehen oder es zumindest anders sehen...

Benutzeravatar
icebaby
erfahren
erfahren
Beiträge: 348
Registriert: 23. Februar 2012, 15:14

Re: Ich weiß nicht was ich machen soll...

Beitragvon icebaby » 22. März 2013, 19:55

Hallo planlos,
ein paar zeilen von mir, die mittlerweile 2 jahre einen mann mit sp liebt. wenn ich mir so durchlese, was du schreibst, kommen erinnerungen... ich war anfänglich auch ein wenig panisch, dachte die meiste zeit, ich mache alles falsch, alles verkehrt, jedes sms wurde 20x gelesen, jedes mail auch, dann wieder gelöscht, wieder umformuliert, damit es eh passt...weil eben auch meist keine antwort kam, und ich das eben auf mich, auf meine formulierungen, oder sonstwas bezogen hab. ich hab ihm dann mal so nebenbei (das ist immer gut) gefragt, ob er gerne mails von mir bekommt, oder ob ihm das stört, seine antwort war - nein, kein problem, schreibe mir, so oft du willst.
und ich hab das dann auch gemacht, manchmal möchte ich ihm eben etwas mitteilen, was mir wichtig ist, ein foto dazu - und manchmal (selten) kommt auch eine kurze, sachliche antwort.
mittlerweile schreibe ich ihm aber nur mehr sehr selten, eigentlich nur mehr, wenn er mir schreibt - als antwort. das ist aber so ca. einmal in der woche (das hab ich mal - auch so nebenbei - gesagt, dass ich mir das wünschen würde, einmal in der woche von ihm zu hören)
zwischen uns ist eine verbindung, und wenn mich jetzt alle für verrückt halten :bangen: ich "spüre" schwingungen oder ich nenne es mal liebe, aber es fliesst irgendwie, schwer zu beschreiben... und das habe ich vorher bei keinen anderen mann erlebt.
bin mir auch mittlerweile sehr sicher, dass wir uns wieder sehen - und zwar immer wieder sehen. ich vertraue ihm - auch wenn er sich mal eine weile nicht meldet.
liebe planlos, es gibt leider keinen plan. bleib cool :cool: mach keinen druck, höre auf dein herz. weiss nur von mir, und das klingt seltsam, ich weiss, aber... je weniger ich "mache" , also kaum sms, kaum mails... desto öfter sehe ich meinen freund. und wenn er mal nur kurz zeit hat, jammere ich auch nicht, das nächstemal sehen wir uns wieder länger, oder fahren sogar wieder zusammen weg.
daher meine bewährte empfehlung, warte ein wenig ab und trinke :tee time: :winken:
lieber gruss
icebaby
so sollen denn meine meinungsäusserungen nur das mass meiner sehkraft offenlegen, nicht das mass der dinge, die welt - der spiegel meines selbst.


Zurück zu „Isolation VS Kontakte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast