à la "Dinner for one"

Ein Leben in (völliger) Isolation? Du bist sehr introvertiert, ängstlich-vermeidend oder gar schizoid? Wie gehst du damit um?
Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

à la "Dinner for one"

Beitragvon knallschnute » 8. Mai 2012, 20:52

Huhu,

ich hatte vor Wochen angekündigt, dass ich ein paar leckere und schnelle Rezepte reinstellen wollte. Nun will ich es wagen. :D
Es sind keine außergewöhnlichen Kulinaritäten, wie man so schön sagt, aber meiner Familie und mir schmecken sie und ich denke, jeder, der nur mal für sich allein etwas zubereiten mag, kommt damit ebenso zurecht.
Außerdem kochen wir etwas exclusiv, wer also auf seine Ernährung achten muss, abnehmen möchte oder mal weniger tierische Produkte essen mag, der profitiert garantiert davon!
Nun, auch wenn ich gerne mal koche, mit Familie (und anderen Hobbies) bleibt mir dafür nur wenig Zeit, zumal ich manchmal sogar zwei warme Gerichte am Tag serviere und hin und wieder auch backe, Marmeladen herstelle und so weiter... Darum muss es schnell gehen und eine gewisse Abwechslung sollte mit rein. Man will schließlich nicht jeden Tag Nudeln essen - obwohl mein Mann die jeden Tag bevorzugen würde... :grins:

Achso, dieser Thread ist nicht nur für meine Rezepte bestimmt, sondern vor allem auch für eure, auf die ich schon sehr gespannt bin. Wenn es also ein Gericht gibt, dass ihr öfter und gerne kocht und hier posten wollt, dann immer her damit! :top:

So, ich fange mal mit einem Rezept an... (Rest kommt nach und nach dazu - immer schön langsam. :nerd: )

Nudeln mit "verfeinerter" Tomatensoße

  • Nudeln (egal welche Variante - geht auch mit Reis!)
  • Dose/Glas Tomatensoße gewürzt oder ungewürzt (geht auch fertige Soße, die aber immer sehr langweilig aussehen und in ihrer Reinform mehr Kalorien als Nährstoffe bieten)

  • Champignons (soviel wie man mag)
  • Zwiebel (und Knobi, wer mag)
  • Tofu (oder "böse" Würste *grins*)
  • fertige Kidneybohnen (aus dem Glas, keine rohen!)
  • Basilikum und Salz und Pfeffer zum Verfeinern/bzw. Würzen, je nach Geschmacksnerven

Nudeln wie gewohnt kochen und währenddessen schon einmal etwas Öl in eine Pfanne geben, darin den Tofu (oder die Würstchen) und die Pilze die man bereits in Streifen geschnippelt hat anbraten und dann erst später die kleinen Zwiebelwürfelchen hinzu geben, darauf, wenn alles ist wie gewünscht, die Soße (je nach dem etwas Wasser hinzu, falls sie zu dickflüssig erscheint) geben und mit den Kidneybohnen zuletzt (die man zuvor abgeseiht hat) verrühren. Alles kurz aufkochen lassen und Basilikum und die anderen Gewürze nach belieben hinzu geben, abschmecken und fertig.
Sollten die Nudeln bis dahin nicht fertig sein. So kann man auf die Pfanne (falls vorhanden) einen Deckel tun, damit die Soße warm bleibt. Das ganze Essen ist je nach Schnelligkeit in spätestens 15 Minuten fertig und man kann gar nicht viel falsch machen!

LG Knallschnute

(P.S.: Werde bei Gelegenheit immer mal wieder Fotos machen, wie es so ausschaut und dann zu den Gerichten dazu posten!)
Zuletzt geändert von Admin am 8. Mai 2012, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: kleiner Fehlerteufel :P
Die Hölle, das sind die anderen
(Jean-Paul Sartre)

hamsterofdeath

Re: à la "Dinner for one"

Beitragvon hamsterofdeath » 8. Mai 2012, 21:32

ich hab auch eins:
im grünen markt den fertig vorgebackenen pizzateig mit getrockneter tomatensoße drauf kaufen
im alnatura oder dm die zerhackten tomatenstücke aus der dose kaufen
zerhackte tomaten + die soße die mit drin ist auf die pizza legen, kurz "einwirken" lassen, drauftun was man sonst so mag, pizza in den ofen -> backen. ist in paar minuten fertig, und der angeweichte und anschließend gebackene teig schmeckt lecker.
:top:

Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

Re: à la "Dinner for one"

Beitragvon knallschnute » 12. Mai 2012, 07:18

Meine Leibspeise:

Kartoffelbrei mit verfeinerter Pilzsoße und Bohnen

Zutaten:

  • Kartoffeln (so viel man mag, soviel Brei man erhalten möchte)
  • gefrorenes Gemüse - in meinem Fall Bohnen (geht auch Kaisergemüse, oder ähnliches)
  • frische Champignons
  • Zwiebel
  • irgend etwas Herzhaftes, das man mit den Pilzen anbraten und in der Soße haben möchte

Die Kartoffeln für den Brei schälen und klein schneiden. Dann in einem Topf mit Wasser kochen lassen, bis sie schön weich sind. Währenddessen kann zudem das gefrorene Gemüse (in meinem Fall die Bohnen) mit etwas Wasser gedünstet/gekocht werden und in dieser Zeit die Champignons, die vegetarischen Würstchen oder was man halt mag, klein schnippeln und mit etwas Öl in einer Pfanne angebraten. Später dann die geschnittenen Zwiebelwürfelchen dazu geben und zu guter Letzt irgend eine dunkle Fertigsoße (auf den Packungen steht wie man sie anwenden soll) mit aufkochen lassen.
Sind die Kartoffeln dann schon fertig, so stampft man sie (vorzugsweise im eigenen Sud) klein, fügt etwas Wasser/Sojamilch/Milch sofern notwendig (für die breiige Konsistenz) hinzu, gibt wenig Margarine oder Butter darunter, salzt das Ganze während man es mit einem Mixer zu leckerem Brei verrührt und voilà:
Fertig ist mein Leibgericht!
Wohl bekomm's und schönes Wochenende! :flower:
LG
Knallschnute
Die Hölle, das sind die anderen
(Jean-Paul Sartre)

Benutzeravatar
Maikäfer
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 715
Registriert: 29. März 2012, 14:59
SPS: Eher Ja

Re: à la "Dinner for one"

Beitragvon Maikäfer » 21. Mai 2012, 10:27

Habe einen Gesundungseintopf mit Chili + Honig der Hilft bei allem. :high:

Bild

Ich schneide noch paar Chilischoten zusätzlich mit rein oder und was wie Paprika/Chili aussieht.
Oder im Gewürzregal wie das Pulver beim Dönerstand oder was in Gläsern Paprika/Chili Paste.
Habe so ein Handdrehzerkleinerer wo alles nach der Reihe reinkommt. Reibe mir aber auch den Handrücken beim drehen auf.
Problem ist auch, dass ich auf dem Ceranfeld ich die Hitze nicht herbekomme.

:cowboy: Jetzt in einer Desehrschale geben ein guten Löffel kühlen Sauerrahm drauf und über die nächsten Tage beim Fernseheschauen im liegen das Hemd vollkleksen.


Den Roto Champ hab ich jetzt. Steht seit paar Wochen im komplett im Schrank. Mit ein erstaunlich wenig Gemecker. Das haben wir ja alles schon, haben letztens was mit Strom gekauft. Haben sowieso kein Platz! :schlafen:

Letztens hab ich einen Großteil der Zutaten gekauft aber Mutter hat´s dann gekocht.
:grünes Monster: [:P] :schweigen:
Zuletzt geändert von Maikäfer am 12. November 2013, 11:06, insgesamt 13-mal geändert.
Bild
Die Weisheit jagt mich, aber ich bin schneller

Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

Re: à la "Dinner for one"

Beitragvon knallschnute » 21. Mai 2012, 15:07

Hallo Maikäfer,

ja, ein Eintopf hilft immmer und ist fix gemacht. Es gibt ja sogar das Suppengemüse (geforen), damit muss man nur noch Wasser in einen Topf geben und ein paar Kartoffeln klein schnippeln und dies dann mit dem Gemüse kochen lassen. Ein wenig Gemüsebrühe hinzu geben (je nach Bedarf noch salzen) und mit Petersilie und ein wenig Bohnenkraut ist der Eintopf servierbereit und nicht nur lecker - gerade an kalten Tagen - sondern auch noch sehr gesund, Dank des nahrhaften Gemüsesuds. :)

LG
Knallschnute
Die Hölle, das sind die anderen
(Jean-Paul Sartre)

Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

Re: à la "Dinner for one"

Beitragvon knallschnute » 22. Februar 2013, 14:09

Hallo Zusammen!

Ich hole den Thread mal wieder raus, in der Hoffnung es finden sich doch ein paar User, die gerne mal kochen und hier ihre schnelle Kost bzw. ihre Lieblingsgerichte posten wollen? Denn gutes Essen trägt auch viel zu einem guten Lebensgefühl bei. Bild

Lieben Gruß
Knallschnute
Die Hölle, das sind die anderen
(Jean-Paul Sartre)

Benutzeravatar
Zamis
engagiert
engagiert
Beiträge: 232
Registriert: 24. Dezember 2012, 21:29
SPS: Ja
Wohnort: Tief im Westen, dort wo die Sonne verstaubt.

Re: à la "Dinner for one"

Beitragvon Zamis » 22. Februar 2013, 15:57

Ein ganz einfaches Gericht und echt lecker:

Spinatrollen

Blattspinat
Fetakäse (oder nach Geschmack Mozarella, Ziegenkäse, Hüttenkäse)
Blätterteig
Knoblauch
Salz, Peffer, etwas Muskatnuss


Man vermengt einfach den Blattspinat mit dem gewürfelten Käse, gibt Knoblauch dabei, schmeckt ab mit Gewürzen.
Dann die Masse auf den Blätterteig geben, den Teig überschlagen und einrollen.
Nach Vorgabe des Herstellers den Blätterteig aufbacken.
Dazu passt ein frischer Salat, ein Feldsalat am besten. (Eisbergsalat ist schnittfestes Wasser )

Guten Appetit.
[center]"I´m not an accident, i´m living in my own world, i´m not an accident, in the middle of the road..."[/center]

Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

Re: à la "Dinner for one"

Beitragvon knallschnute » 23. Februar 2013, 10:23

Huhu Zamis, freut mich, dass du uns hier eines deiner Lieblingsgerichte dalässt! :rose:

Mir fällt da spontan noch dieses feine Mahl ein:

Brokkoliauflauf leckerschmecker...

Brokkoli und Kartoffeln schneiden und in Salzwasser kochen. Eine Auflaufform hernehmen und ein wenig einfetten.
Während das Gemüse kocht kann bereits eine Crème fraîche (gibt auch vegane Sorten) mit Knoblauch- und Zwiebelwürfelchen, etwas Salz/Pfeffer und Petersilie oder Dill kurz in der kleinen Pfanne aufgekocht werden.
Sind Bokkoli und Kartoffeln schnittfest, aber nicht mehr zu hart, können sie zusammen in die Auflaufform und nach belieben noch etwas zerkleinert/verteilt werden. Obendrauf die Crème fraîche geben und mit oder ohne Käse in den Ofen schieben.

Bei ca 160° kurz im Ofen erwärmen, z.B. bei der Variante mit Käse, dann rausnehmen, wenn dieser geschmolzen ist.

Guten Appetit! :)
Die Hölle, das sind die anderen
(Jean-Paul Sartre)

Benutzeravatar
Jette
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1037
Registriert: 12. September 2013, 08:51
SPS: Eher Ja
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: à la "Dinner for one"

Beitragvon Jette » 4. Oktober 2013, 22:57

Ganz einfaches Gericht, das ich sehr gerne esse:

Ofenkartoffeln
Kräuterquark und dazu
in Butter gedünstete Karotten.

Die Karotten würze ich je nach Lust und Laune mal nur mit Salz und Pfeffer, mal gebe ich Knoblauch oder Muskatnuss zu und manchmal würze ich mit Kümmel.

So habe ich eine einfache, gesunde, kalorienarme Mahlzeit, die noch dazu schnell zubereitet ist.

Jette
Die Veränderung des Blickwinkels kann die Wahrnehmung von kleinen Dingen bewirken, die wir manchmal gar nicht mehr sehen. - Namasté

Schon ein kurzer, flüchtiger Moment des Glücks kann einen ganzen Tag mit Freude erfüllen. - Verfasser unbekannt

WWSCDneutrino

Re: à la "Dinner for one"

Beitragvon WWSCDneutrino » 5. Oktober 2013, 17:07

Schinken Nudeln:
(ca.15min.)

●Nudeln
•(Rosmarin) Schinken (dieser hauch dünne; aber NICHT geräuchert)
•Tomate/n
•Sahne
•Zwiebel
•g.g. Schnittlauch
•Salz/Pfeffer

→Nudeln kochen
→Schinken in kleinere stückchen zerhackstückeln und anrösten
→Zwiebel (1/4-1) schälen, zerhackstückeln und glasig anbraten
→Tomate/n in würfel schneiden, ein wenig anbraten
→ein bisschen Sahne drüber, Nudeln in die Pfanne, mischen.
...eventuell mit Schnittlauch/Salz/Pfeffer verfeinern.
_________________________________________


Lachs Nudeln:

●Nudeln (diese Breiten, flachen)
•Lachs Filet
•Dill (frisch oder getrocknet)
•Sahne
•Knoblauch
•evtl. Zitronensaft
•Salz/Pfeffer

→Falls gefroren, den [einfolierten] Lachs in ein Bad aus warmen Wasser stecken damit er (ein bisschen) auftauen kann
→Nudeln kochen
→Lachs würfeln (ein stück sollte irgendwas zwischen Daumen breite und "passt noch in den Mund" groß sein)
→Zitronensaft über den Lachs (muss nicht sein, wäre aber schöner)
→Lachs anbraten (WICHTIG:so wenig wie möglich in der Pfanne herum stochern, da Lachs sonst auseinander fällt)
→Knoblauch (1-2zehen) recht klein zerhackstückeln, glasig braten
→Nudeln in die Pfanne
→etwas Sahne drüber
→Dill entweder klein geschnitten, oder falls schon klein (da getrocknet aus der Dose) drüber, je nach Geschmack
→Salz/Pfeffer

________________________________________

MfG, ich garantiere für nichts! :Blume:


Zurück zu „Schizoide Wesenswelten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast