Hallo :)

Bist du neu eingetroffen oder hast du vor uns wieder zu verlassen?
Hier kannst du dich vorstellen bzw. verabschieden.
Marcel98
suchend
suchend
Beiträge: 1
Registriert: 2. März 2019, 12:42

Hallo :)

Beitragvon Marcel98 » 2. März 2019, 13:04

Hey,

bin 20 Jahre alt, aus dem guten Bayern und werde dieses Jahr meine allgemeine Hochschulreife (hoffentlich) erreichen :)

Mein Beweggrund um mich hier anzumelden ist offensichtlich die schizoide Persönlichkeitsstörung.
Ich habe keine offizielle Diagnose, sondern fühle nur viele Überschneidungen mit meinen Verhaltensmustern. Ich habe mich beim Lesen der vielen Informationsseiten quasi selbst gelesen und war gleichzeitig auch froh endlich einen möglichen Grund für meine Probleme zu haben.

Am besten lässt sich das wahrscheinlich an meiner ersten Beziehung mit 19 Jahren feststellen. War ein netter Internetkontakt, der nach einem halben Jahr zu einem Treffen geführt hat. Irgendwann ist man sich dann näher gekommen bis es letztendlich auch zu Geschlechtsverkehr kam. Und genau da verspürte ich auf einmal eine Bedrängnis durch diese, da sie sogar schon erwägt hatte in meine Gegend zu ziehen. Ich hatte Angst um meine eigene Freiheit und wollte mich nicht binden, was meinerseits dann zum abrupten Kontaktabbruch führte, ohne dass ich diesem nachtrauen würde. Natürlich habe ich mich bei dem Mädchen entschuldigt und ihr ehrlich offengelegt, dass es nur an mir liegt, und sie keine Fehler bei sich selber suchen soll.

Generell habe ich ja das Problem, dass ich einerseits sehr gerne in Kontakt mit Menschen wäre, sogar auch eine Beziehung hätte...gleichzeitig aber auch ständig die Sehnsucht danach habe, einfach nur meine Ruhe zu haben...

Habe mich hier angemeldet, in der hoffnung darauf, tipps und Anregungen zu bekommen und sich auch so über diese Probleme auszutauschen.

Schönes Wochenende wünsch ich :)

Benutzeravatar
orinoco
Administrator
Administrator
Beiträge: 744
Registriert: 14. Februar 2015, 14:50
SPS: Ja
Wohnort: Verkehrsverbund Rhein-Neckar KL/PS/NW/MA/HD

Re: Hallo :)

Beitragvon orinoco » 3. März 2019, 19:20

Hallo Marcel98,
und erst mal herzlich willkommen.
Ein schizoid typisches Verhalten ist natürlich schon mal ein Hinweis auf eine SPS. Ich denke aber, dass da noch mehr Detektivarbeit nötig ist um eine gewisse Gewissheit zu erreichen. Standardfragen sind:
Wie stark reagierst du auf ein emotional belastendes Ereignis z.B. Trauerfall im Vergleich zu deinem sozialen Umfeld hinsichtlich Intensität und Dauer?
Wie ist dein emotionales Verhältnis zu deinen Eltern, besonders der Mutter?
Irgendwelche besonderen Vorkommnisse in der frühen Kindheit? Mutter Vollzeit arbeiten, Umzug, Krankheit, Depression der Mutter, sonstige Vernachlässigung, Missbrauch ?
Hast du physische Beschwerden? Verspannungen, Rückenschmerzen, Schlafschwierigkeiten, Grübelei, übermäßiges Schwitzen, sonstige chronische Schmerzen/Beschwerden
VG
Orinoco
Verständnis ist für den Traumatisierten, was die niedrige Bordsteinkante für den Rollstuhlfahrer.
t+ - mein Traumablog (nichtkommerziell und werbefrei)
Disclaimer "Lesen auf eigene Gefahr!" - unbedingt lesen!

Benutzeravatar
Indigocat
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1575
Registriert: 6. September 2013, 20:40
SPS: Ja

Re: Hallo :)

Beitragvon Indigocat » 4. März 2019, 22:12

Marcel98 hat geschrieben:bin 20 Jahre alt, aus dem guten Bayern und werde dieses Jahr meine allgemeine Hochschulreife (hoffentlich) erreichen :)
Hallo Marcel, dann alles Gute fürs Abi! :glück:
Ich hatte Angst um meine eigene Freiheit und wollte mich nicht binden, was meinerseits dann zum abrupten Kontaktabbruch führte, ohne dass ich diesem nachtrauen würde.
Würde ich aber nicht als ungewöhnlich sehen, dass sich jemand in deinem Alter noch nicht fest binden will... :rätseln:
Geniale Menschen sind selten ordentlich, Ordentliche selten genial. A. Einstein


Zurück zu „Vorstellung/Abschied“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste