Hallo Freunde

Bist du neu eingetroffen oder hast du vor uns wieder zu verlassen?
Hier kannst du dich vorstellen bzw. verabschieden.
Matthias83
suchend
suchend
Beiträge: 1
Registriert: 15. Oktober 2018, 16:11
SPS: Vielleicht

Hallo Freunde

Beitragvon Matthias83 » 15. Oktober 2018, 16:29

Ich möchte mich jetzt auch gern vorstellen. Mein Name ist Matthias und bin 35. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung ob ich unter Schizoide Persönlichkeit leide. Aber ich erkenne immer mehr Symptome an mir.
Ich kann sagen ich habe die fast klassische Vorgeschichte. Geschlagen und vernachlässigt in der Kindheit. Später immer ein Einzelgänger. Andere Menschen machen mir Angst, gerade große Ansammlungen. Ich konnte mich nie in Gruppen einfügen. Bin nicht verheiratet und die Anzahl meine sozialen Kontakte tendiert auf null. Beruflich läufs ehr durchwachsen. Bin aber auch lieber alleine für mich.
Zusätzlich ist bei mir noch nee Alkoholsucht dazugekommen. Bin jetzt dank AA seit 3 Monate trocken und versuche gerade alles aufzuarbeiten. Dadurch bin ich eigentlich erst auf diese Persönlichkeitsstörung gekommen. Bis vor kurzen habe ich davon noch nie was gehört.
Ich habe am Januar 2019 mein ersten Termin beim Psychiater um das abzuchecken.... so wie das jetzt läuft kann es nicht weitergehen. Einerseits möchte ich nähe aber anderseits, naja wiest schon.
Sollte ich vom Arzt rausbekommen das ich das nicht habe melde ich mich wieder ab. Aber ich kann euch versichern das ich mich an der alten AA Regel halte. Was hier gesagt wird bleibt hier.

Mit freundlichen Grüssen

Matthias

Benutzeravatar
orinoco
Administrator
Administrator
Beiträge: 663
Registriert: 14. Februar 2015, 14:50
SPS: Ja
Wohnort: Verkehrsverbund Rhein-Neckar KL/PS/NW/MA/HD

Re: Hallo Freunde

Beitragvon orinoco » 16. Oktober 2018, 21:41

Hallo Matthias und herzlich willkommen,

ja, deine Aussagen, speziell zu deiner Kindheit, lassen stark vermuten, dass da was schwer nicht in Ordnung ist. Und wenn man schon keine guten Erinnerungen an die Kindheit hat, war die Zeit vor dem bewußten Erinnern meist auch nicht besser. Wenn dich die Hintergründe dazu interessieren, kannst du mal in meinem Blog vorbei schauen. Das dort gilt ganz unabhängig davon welchen Namen deine Störung jetzt letztendlich bekommt. Erzählt dir auch kein Psychofritze.

LG

Orinoco
Verständnis ist für den Traumatisierten, was die niedrige Bordsteinkante für den Rollstuhlfahrer.
t+ - mein Traumablog (nichtkommerziell und werbefrei)
Disclaimer "Lesen auf eigene Gefahr!" - unbedingt lesen!


Zurück zu „Vorstellung/Abschied“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste