Der erste Beitrag in einem Forum

Bist du neu eingetroffen oder hast du vor uns wieder zu verlassen?
Hier kannst du dich vorstellen bzw. verabschieden.
Nilothaone
suchend
suchend
Beiträge: 1
Registriert: 18. Juli 2018, 12:00
SPS: Vielleicht

Der erste Beitrag in einem Forum

Beitragvon Nilothaone » 18. Juli 2018, 12:31

Hallo Zusammen,

ich bin grade über Google auf dieses Forum gestoßen und habe mich direkt registriert.
Im Endeffekt suche ich hier Hilfe oder einfac nur einen Rat von Menschen denen es ähnlich geht/ging oder die irgendwie Erfahrung " mit Menschen wie mir" haben.
Da dies das erste Forum ist dem ich beitrete bin ich mir unsicher, ob man sich vorstellt oder einfach still mitliest.

Ich möchte die Gelegenheit trotzdem nutzen, mich kurz vorzustellen und von mir zu erzählen.

Ich bin 27, männlich und im Vertrieb von Werbung tätig.Freunde habe ich wenige,Bekannte hingegen viele.

Ich habe seit Ewigkeiten das Gefühl, dass mit mir etwas nicht stimmt und war schon im Glauben, ich sei ein Soziopath.
Diesbezüglich war ich auch schon bei einem Psychologen,welcher aber zu der Erkenntnis kam, ich sei vielleicht etwas schwierig und spitzfindig, ein ernstes Problem gäbe es aber nicht.

Zum jetztigen Zeitpunkt habe ich das Gefühl, dass es wieder deutlich schlimmer wird und noch andere Dinge hinzukommen.

Grundsätzlich würde ich neben den Wikipediaeintrag zum Soziopathen ein Foto von mir kleben und würde sagen: ja stimmt,das bin ich.

Ich habe keinerlei Interesse an Kontakten, die über meinen eigenen Nutzen hinausgehen.
Beruflich stehe ich relativ gut im Leben obwohl ich nie eine Ausbildung gemacht habe, durch Lügen und Geschichten konnte ich aber bisher jeden Personaler von mir überzeugen.
Mein Umfeld beschreibt mich als Gefühlskalt und man sagt mir nach, ich könnte keine Empathie empfinden, aber nicht böswillig sondern eher unfähig dazu.
Gefühle zeige ich niemandem Gegenüber, zumindest keine Echten.Gespielte Empathie um Anklang,Bewunderung und ähnliches zu erhalten liegt mir hingegen sehr.

Hier kommt allerdings der Punkt der mich mittlerweile total verzweifeln lässt.

Ich habe sogar sehr intensive Gefühle , lasse aber einfach niemanden an mich heran und teile diese nicht.
In Situationen wo andere anfangen zu weinen, weiß ich mir nicht besser zu helfen als einen blöden Spruch zu lassen und das Ganze in eine witzige Situation zu lenken.
Selbst weinen tue ich nur wenn niemand in der Nähe ist und das auch relativ oft ( im Auto auf Dienstreisen zum Beispiel) und dann aber über banale Dinge,teilweise sogar fiktive Gedanken und Gescichten die ich mir kreiere.

Auf der Arbeit läuft es zur Zeit auch überhaupt nicht zumindest innerlich und persönlich, da ich im Außendienst aber keinerlei Kontrolle erfahre und die "Zahlen passen" merkt das aber niemand.
Ich fahre ins Gebiet, und mache einfach gar nichts, ich habe überhaupt keine Lust mehr einen Finger krumm zu machen und sehe überhaupt keinen Sinn in dem was ich tue, anstatt Neukunden zu akquirieren sitze ich lieber im Auto und spiele auf meinem Telefon.
Ein Burnout will ich fast ausschließen, da ich nie fleißig war und nie Überstunden mache, sondern einfach mit wenig Aufwand und den richtigen Worten weitergekommen bin.
Ich habe jetzt wieder einige Bewerbungen für besser bezahlte Positionen verschickt und auch prompt mehrere Einladungen zu Vorstellungsgesprächen bekommen und habe ehrlich gesagt Angst, dass es wieder klappt, weil irgendwie kann das ja auf Dauer nicht gut gehen.


Das ist jetzt alles total durcheinander, ich habe mir einfach mal von der Seele gesprochen.

Wenn der Artikel hier falsch ist, verschiebt ihn gerne.
Ansonsten freue ich mich auf Hilfe/ Rat oder einfach auch über anonyme Kontakte,denen ich mich öffnen kann.

Benutzeravatar
Laika
aktiv
aktiv
Beiträge: 85
Registriert: 24. Januar 2018, 19:25

Re: Der erste Beitrag in einem Forum

Beitragvon Laika » 20. Juli 2018, 00:43

Willkommen im Forum, klingt als würdest du an einen Scheideweg kommen.

Mit den Soziopathen-Themen habe ich nichts zu tun. Aber das Gefühlskino, das du dir im Auto machst, kommt mir bekannt vor und wie du in im Auto auf dem Handy rumspielst, während draußen der Kundentermin verstreicht, kann ich mir gerade extrem bildlich vorstellen.

tiffi
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1882
Registriert: 5. Juli 2014, 11:27
SPS: Eher Ja

Re: Der erste Beitrag in einem Forum

Beitragvon tiffi » 20. Juli 2018, 19:15

Hallo und willkommen.

Vielleicht würde dir auch eine Selbsthilfegruppe gut tun?
Ich denke, das mit dem öffnen hat hier ja geklappt. Aber so eine Gruppe mit echten
Menschen stelle ich mir etwas wie eine Erdung vor.
Prinzip der Anonymen z B "Du bist nur so krank wie deine Geheimnisse".

moalix
suchend
suchend
Beiträge: 7
Registriert: 4. Juli 2018, 21:18

Re: Der erste Beitrag in einem Forum

Beitragvon moalix » 22. Juli 2018, 15:10

tiffi hat geschrieben:Prinzip der Anonymen z B "Du bist nur so krank wie deine Geheimnisse".


tiffi was bedeutet das?

tiffi
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1882
Registriert: 5. Juli 2014, 11:27
SPS: Eher Ja

Re: Der erste Beitrag in einem Forum

Beitragvon tiffi » 22. Juli 2018, 15:58

moalix hat geschrieben:
tiffi hat geschrieben:Prinzip der Anonymen z B "Du bist nur so krank wie deine Geheimnisse".


tiffi was bedeutet das?

Ich hab es so verstanden, dass es bei den (Anonymen) Selbsthilfegruppen um ein sich öffnen
und zu sich stehen geht.
Da wo man sonst - ggf. - eine Maske trägt, sich schämt, verletzlich ist oder bestimmte
Dinge nicht ausfüllt (wie bei dem Arbeitsbeispiel).

Ein Prinzip der SHG ist ja die Anonymität, es geht nicht um Ermahnung oder Belehrung und Bewertung
oder Erziehung, auch nicht um Reue,
ich denke , es geht mehr um das öffnen, teilen und integer sein.

Der Satz oben bezieht sich insbesondere auf die Anonymen Alkoholiker, wo im
"echten Leben" ggf. besonders viel Schauspiel und überspielen eine Rolle spielt,
wenn man normal funktionieren will und man ggf. auch die Kontrolle darüber
verloren hat, über die eigenen Schutzmechanismen.
ob das jetzt auf die rein schizoide Erkrankung so übertragbar ist, weiß ich auch
nicht so genau.


Zurück zu „Vorstellung/Abschied“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste