Vorstellung aus Zürich

Bist du neu eingetroffen oder hast du vor uns wieder zu verlassen?
Hier kannst du dich vorstellen bzw. verabschieden.
Benutzeravatar
XanderGross
interessiert
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 8. Mai 2017, 06:41
SPS: Ja

Vorstellung aus Zürich

Beitragvon XanderGross » 8. Mai 2017, 07:48

Hallo Zusammen

Ich bin aus Zürich, 35 Jahre alt neben SDS hab ich auch noch ein ausgeprägtes ADS sowie chronische Migräne seit der Kindheit.

Ich lebe eigentlich schon immer alleine ohne Beziehungen, es ist nicht so das ich es nicht möchte aber ich scheine wohl mit meiner Ausstrahlung alle auf Distanz zu halten und uninteressant zu wirken (auf fallen wird ich mit meinem äusseren auf jedenfall ^^). Obwohl im 1:1 Gespräch niemand aufhält selbst meinem verschiedenen Therapeuten. Wahrscheinlich Übung durch meinen Beruf als Fotograf/Make-Up Artist.

In Therapie bin ich seit anfangs 2016 jedoch Diagnose habe ich erst seit kurzen wobei das auch mehr zufällig war, weil ich darauf gestossen bin das es sowas gibt und es eigentlich das beschreibt über das ich das letzte Jahr in der Therapie geredet hab und oft fragliche blicke erntete. Auf die frage wie ich mich fühle. Ich finde es immer noch interessant wie andere Therapeuten es immer noch nicht verstehen das ich verstorbene Personen nicht vermisse sondern eher als Zeitscala nutze, bzw. es immer versuchen es in eine Depression rein zu deuten auch wenn ich die Person als solches nicht vermisse. Vermissen tue ich meinen kürzlich verstorbene Hündin welche die letzten 13 Jahre immer für mich da war und wusste wie sie mich beruhigen konnte ob ich wüten vor rage oder traurig war. Ich weiss nicht ob es an meinem ADS oder an der SDS liegt das mir so Beschränkungen des Verständnisses so stark auffallen.

Persönliche emotionale nähe mit menschen ist etwas das mir fremd ist und ich nicht aufbauen kann und nicht einschätzen kann für mich sind alle Fremd oder Kollegen. Trotzdem fühle ich mich seit Dekaden einsam.

Benutzeravatar
Code-Nikita
interessiert
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 4. Mai 2017, 13:04
SPS: Eher Ja

Re: Vorstellung aus Zürich

Beitragvon Code-Nikita » 8. Mai 2017, 22:12

Hallo XanderGross

Ich bin auch noch sehr neu hier und wünsche dir hier die Hilfe, die du brauchst um weiter zu kommen. Es tut mir schon leid, dass dir deine Hündin verstorben ist. Tiere sind so wunderbare Begleiter. Ich hoffe, dass du dir überlegen wirst, dir einen neuen Begleiter auf 4 Beinen zu suchen.
Wenn ich jemand vertraue und glaube, ist es eine bewusste Wahl. Doch anderseits glaube ich naiv alles was mir erzählt wird. Aber wenn ich bemerke, dass ich angelogen werde, erzeugt es bei mir pure Angst.

Benutzeravatar
XanderGross
interessiert
interessiert
Beiträge: 11
Registriert: 8. Mai 2017, 06:41
SPS: Ja

Re: Vorstellung aus Zürich

Beitragvon XanderGross » 10. Mai 2017, 05:55

Vielen Dank ganz alleine bin ich da ich noch einen 2. hund habe aber, man kann ein Charakter nicht eifach durch einen andern ersetzten.


Zurück zu „Vorstellung/Abschied“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste