Kl-|M-eine Vorstellung

Bist du neu eingetroffen oder hast du vor uns wieder zu verlassen?
Hier kannst du dich vorstellen bzw. verabschieden.
MonaDE
suchend
suchend
Beiträge: 2
Registriert: 21. April 2017, 12:16
SPS: Ja
Wohnort: Hamburg

Kl-|M-eine Vorstellung

Beitragvon MonaDE » 25. April 2017, 13:01

Ein aufrichtiges "Hallo und Guten Tag" an alle Mitglieder bzw. Teammitglieder,

Wie wir alle auch mithilfe des www. versuchen Antworten auf unsere Fragen zu finden, so bin auch >ICH< durch (m)eine Recherche vor wenigen Tagen auf dieses Forum gestoßen und hier, um Meinungen/Anregungen zum Nachdenken - und nicht zuletzt, ja: bestenfalls auch Antworten auf meine Fragen - zu erhalten. Hier nenne ich mich: MonaDE (Monade). Ich bin weiblich und lebe in Deutschland, genauer gesagt in Hamburg. Mittel- bis langfristig hoffe ich auch hier Leute kennen|zu|lernen, die gleichwohl in Hamburg leben, so dass wir uns real begegnen bzw. beim Austausch in die Augen schauen können ("Wir tranken und sahen einander lächelnd an" = wie|viel doch in diesen Satz steckt)...Wer bin ich, geht nicht ohne: was bin ich. Was ich bin?!? Das ist im wahrsten Sinne des Wortes: sehr komplex. Ich bin hochsensitiv: Ein hochsensitiver Mensch (HSM), was in meinem Fall nicht nur eine Wesensart, sondern eine (Lebens-)Störung ist, da ich unter anderem physische Reaktionen auf psychischen Stress habe!!! Zu dem bin ich introvertiert, zurückhaltend und menschenscheu (bitte nicht fälschlich mit ängstlich verwechseln), hochintuitiv und hochinstinktiv. Ich habe 'sehr feine Antennen'; ein besonderes Gespür für zwischenmenschliche (Miss-)Stimmungen und ich kann komplexe Zusammenhänge sehr schnell erkennen. Ich denke sehr klar und weiß nicht nur, wie man (kritische) Selbstreflexion schreibt.
Dazu meine Depressionen und schizoide Persönlichkeitsstörung. Ich werde das Wort: Störung hier ganz bewusst nennen, da es wahrlich eine Störung für mich ist, die mir nämlich die Leichtigkeit des Seins so' was von verwehrt, und zwar primär!!! Ich war es schon vom ersten Atemzug an, und bin es bis zu meinem Lebensende: Eine Einzelgängerin = Mein sozialer Tod, von Geburt an, oder treffender: Ich bin mein bester und einziger Freund und mein allergrößter Feind <- gleichermaßen!!!
Ich bin ein seelisches Wrack -> Ich bin ein soziales Wrack -> Ich bin ein körperliches Wrack = Irre|parabel.
Genau so ist es und nicht anders = DAS ist Fakt!!! Ich stehe auf Klartext: und mache mir und anderen nichts vor!!!
Ich habe keine Angst vor Menschen, sondern (ver-)traue niemanden mehr bzw. wenn, dann nur mit äußerster/beständiger Wachsamkeit -> Misstrauen!!! Ich habe offenkundig zu|viel Negatives/Schlechtes erlebt, oder anders: Was das Verhalten über den Charakter eines Menschen verrät. Misstrauen, Verachtung, auch Ekel, kurz: Die meisten Erwachsenen finde ich (verhaltensanalytisch) mehr oder weniger: affig, oberflächlich, verlogen, heuchlerisch, hinterfotzig = Doofes Getue, meist mit affektierter Stimme (als sei man in einem Kunden-gespräch), so aufgesetzt...Ja, Selbstdarsteller (persönlich oder gegenständlich -> Statussymbole/Prestige- und Imageobjekte) und-mit ihre/n Inszenierungen!!! Vor allem wollen sie gesehen und gehört werden!!! Ich lebe sozial sehr zurückgezogen = (m)eine selbst gewählte Isolation. Draußen vor der Tür findet überwiegend ohne mich statt. Für meine Nachbarn bin ich wie ein Geist: Man hört mich, aber man sieht mich nicht!!!
Meine größten, wie einzigen Leidenschaften sind zwei: Musik hören, die >ICH> für gut bis grandios befinde.
Genres: singer-songwriter, indie: pop/rock, alternative, electronic music (z.B. acid-|nujazz|jazzfunk, o.ä.), lieben tue ich auch klassische Musik.
Außerdem (wer hätte das gedacht, schmunzel): schreiben, schreiben, schreiben.
Es vergeht KEIN Tag, wo ich nicht ( 99% Handschrift-lich) schreibe und "meine" Musik höre!!!
Ist euch aufgefallen, dass das Leidenschaften/Hobbies/Interessen sind, die a-sozial (von der Wortherkunft, nicht umgangssprachlich gemeint) sind?!!!
So, ich bremse (mich) jetzt abrupt, sonst höre ich so schnell nicht mehr auf....so|viel könnte ich noch preisgeben.
Das war's also für's Erste.
Schreibt mir gerne zurück. Leider kann ich nicht zeitnah auf deine/eure Zeilen reagieren bzw. antworten, da ich daheim keinen eigenen Internetzugang habe, so dass ich nur 'draußen vor der Tür' ins www. kann, und da ich nicht täglich außer Haus bin (s.o.).
Gehabt euch Wohl :-) !!!
Freundlich grüßt dich bzw. euch
MonaDE aus Hamburg

tiffi
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 967
Registriert: 5. Juli 2014, 11:27
SPS: Eher Ja

Re: Kl-|M-eine Vorstellung

Beitragvon tiffi » 26. April 2017, 16:00

Hallo MonaDE,
dann mal ein gutes Ankommen und Einleben hier.

Bei dir liest sich ja ein Bedürfnis nach direktem Kontakt.

Selbst kenne ich das selten.
Dabei ist mir aufgefallen, dass Musik und Worte / Schreiben für mich meist
eine Bezugswelt / Menschenkontakte bedeutet.
Selbst das mal ab und an zu lassen, kann für mich ganz schön sein.

VG
tiffi

Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

Re: Kl-|M-eine Vorstellung

Beitragvon knallschnute » 26. April 2017, 20:07

Hallo MonaDE,

vielen Dank für deine tief einblickende und interessante Vorstellung.:winken:

Ein Bedürfnis nach einem direkten (realen) Kontakt lese ich bei dir nur insofern, dass du ähnlich tickende User persönlich kennenlernen möchtest. Kennst du denn in deinem Umfeld jemanden, der vom Wesen her so ist wie du?
Interessant finde ich, dass einige Leute, denen man es gar nicht so anmerkt - weil sie gut schauspielern bzw. sich gut genug anpassen können - ähnliche Züge haben, wie du sie von dir beschreibst.

Deine Bewertung diverser erwachsener Personen klingt sehr nach Enttäuschungen und Misstrauen. Bedenke aber, dass diese Leute (zunächst) auch nur ihre öffentliche Fassade und nicht unbedingt den (wahren) inneren Kern zeigen. Sie misstrauen evtl. ebenso. Vielleicht denken sie sich, dass bestimmte Verhaltensweisen oder Güter (Besitztümer) von ihnen erwartet werden, und um nicht anzuecken oder ausgegrenzt zu werden, spielen sie die gesellschaftlichen Spiele mit. (Innerlich kotzt sie das vielleicht genauso an.)

Auf jeden Fall wünsche ich dir hier interessante Gespräche - vielleicht findet sich sogar die eine oder andere Bekanntschaft.

Liebe Grüße,
Knallschnute
Die Hölle, das sind die anderen
(Jean-Paul Sartre)

Benutzeravatar
orinoco
Administrator
Administrator
Beiträge: 598
Registriert: 14. Februar 2015, 14:50
SPS: Ja
Wohnort: Verkehrsverbund Rhein-Neckar KL/PS/NW/MA/HD

Re: Kl-|M-eine Vorstellung

Beitragvon orinoco » 27. April 2017, 16:14

Hallo MonaDE,

Danke für deine kleine Vorstellung. Ja, dieses zombihafte Gefühl sozial tot, ja nie richtig gelebt, aber eben doch nicht ganz tot zu sein, kenn ich irgendwoher. Die Parallelen sind immer die Gleichen. Aber du bist ja nicht ganz a-sozial, sonst wärst du nicht hier und du scheinst auch ein Mitteilungsbedürfnis zu haben. Und einem Treffen - zumindest mit Gleichgesinnten - bist du ja auch nicht abgeneigt. Was mich daran interessieren würde: 1:1 oder gar eine Gruppe? Letzteres hab ich wieder von meinem "Sozialplan" gestrichen. Zu viel Stress. Aber dazu vielleicht mehr "drinnen" (im geschützten Bereich).
Liebe Grüße
Orinoco
Verständnis ist für den Traumatisierten, was die niedrige Bordsteinkante für den Rollstuhlfahrer.
t+ - mein Traumablog (nichtkommerziell und werbefrei)
Disclaimer "Lesen auf eigene Gefahr!" - unbedingt lesen!

MonaDE
suchend
suchend
Beiträge: 2
Registriert: 21. April 2017, 12:16
SPS: Ja
Wohnort: Hamburg

Ein freundliches "Hallo" an tiffi und an knallschnute und an orinoco,

Beitragvon MonaDE » 2. Mai 2017, 12:45

Ein freundliches "Hallo" an tiffi und an knallschnute und an orinoco,
Besten Dank für eure Reaktion bzw. Antwort auf mein "Vorstellungsschreiben" :-).
Ich hatte vor jeden von euch dreien persönlich bzw. einzeln zu antworten, aber wie mache ich das???
Was muss ich (technisch) tun bzw. kann ich tun? Ich bin absoluter Forums-Anfänger
Bis später dann...
MonaDE

Benutzeravatar
Schattentanz
Moderator
Moderator
Beiträge: 1049
Registriert: 16. Januar 2013, 17:02

Re: Kl-|M-eine Vorstellung

Beitragvon Schattentanz » 2. Mai 2017, 17:13

Hallo MonaDe,

willkommen im Forum. :Ballon:

Du kannst die Beiträge, auf die du antworten möchtest, zitieren. Das kannst du einmal manuell tun, indem du den Befehl zum Zitieren selbst schreibst:
[quote=Musteruser]hier zu zitierenden Text kopieren und einfügen [/quote]

Der Usernick (hier Musteruser) muss in Anführungsstrichen geschrieben werden, sonst funktioniert der Befehl nicht - wie du (insofern von mir gewollt) an meinem Beispiel siehst.

Oder du klickst in dem Beitrag, aus dem du zitieren möchtest, oben rechts auf das "-Symbol ganz rechts. Dann kürzt du den angezeigten Beitrag entsprechend und schreibst deine Antwort darunter. (Komplette Beiträge zu zitieren ist idR unnötig und wir bitten insofern auch darum, dass hier im Forum zu vermeiden, weil Threads so schlechter zu lesen sind. Spätestens, wenn das jeder macht.)

Freundliche Grüße
Zynismus: Der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Benutzeravatar
orinoco
Administrator
Administrator
Beiträge: 598
Registriert: 14. Februar 2015, 14:50
SPS: Ja
Wohnort: Verkehrsverbund Rhein-Neckar KL/PS/NW/MA/HD

Re: Kl-|M-eine Vorstellung

Beitragvon orinoco » 2. Mai 2017, 21:47

Ergänzend zu Schattentanz:
ich kopier auch gerne die Zitate und Antworten dazu an mehrere in ein Posting zusammen. So in der Art:
orinoco hat geschrieben:bla bla bla

Antwort an orinoco
knallschnute hat geschrieben:bla bla bal

Antwort an knallschnute
tiffi hat geschrieben:bsdkasödkasödkasöld

Antwort an tiffi
Ich öffne dazu die Zitierlinks in einem neuen Browser-Tab um das Zitat in das Formular zu kopieren und schließe dann den Tab wieder. Wenn die Antworten aber zu persönlich werden, besser im internen Bereich. Hier ist alles öffentlich.
Verständnis ist für den Traumatisierten, was die niedrige Bordsteinkante für den Rollstuhlfahrer.
t+ - mein Traumablog (nichtkommerziell und werbefrei)
Disclaimer "Lesen auf eigene Gefahr!" - unbedingt lesen!

tiffi
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 967
Registriert: 5. Juli 2014, 11:27
SPS: Eher Ja

Re: Kl-|M-eine Vorstellung

Beitragvon tiffi » 4. Mai 2017, 16:41

@orinoco
das kommt mir ein bisschen diskriminierend vor. Andere schreiben bla bla bla
und tiffi schreibt "bsdkasödkasödkasöld"
Nicht dass es wirklich wichtig wäre, fällt nur auf.... :cool:

Benutzeravatar
Schattentanz
Moderator
Moderator
Beiträge: 1049
Registriert: 16. Januar 2013, 17:02

Re: Kl-|M-eine Vorstellung

Beitragvon Schattentanz » 5. Mai 2017, 23:15

@tiffi:
Ist jetzt die Frage, was schlimmer ist: bla bla bla oder "bsdkasödkasödkasöld" :teufel: [;)]
Zynismus: Der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Benutzeravatar
orinoco
Administrator
Administrator
Beiträge: 598
Registriert: 14. Februar 2015, 14:50
SPS: Ja
Wohnort: Verkehrsverbund Rhein-Neckar KL/PS/NW/MA/HD

Re: Kl-|M-eine Vorstellung

Beitragvon orinoco » 6. Mai 2017, 09:31

tiffi hat geschrieben:@orinoco
das kommt mir ein bisschen diskriminierend vor. Andere schreiben bla bla bla
und tiffi schreibt "bsdkasödkasödkasöld"
Nicht dass es wirklich wichtig wäre, fällt nur auf.... :cool:


Sorry, reine Nachlässigkeit meinerseits ;)
Verständnis ist für den Traumatisierten, was die niedrige Bordsteinkante für den Rollstuhlfahrer.
t+ - mein Traumablog (nichtkommerziell und werbefrei)
Disclaimer "Lesen auf eigene Gefahr!" - unbedingt lesen!


Zurück zu „Vorstellung/Abschied“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste