Zustimmung leichter ausdrücken

Habt ihr Wünsche oder sonstige Vorschläge?
Immer her damit!
WWSCDneutrino

Re: Zustimmung leichter ausdrücken

Beitragvon WWSCDneutrino » 26. Dezember 2014, 19:30

@krebsi/ Nachtgängerin

in vielen Fällen passt das aber nicht.


"Beitrag von X um X Uhr:

Find ich auch"



kommt doch blöd

Benutzeravatar
Nachtgängerin
Moderator
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 15. Dezember 2013, 05:42
SPS: Ja

Re: Zustimmung leichter ausdrücken

Beitragvon Nachtgängerin » 26. Dezember 2014, 19:52

Ich persönlich finde ein "find ich auch" oder ein "gefällt mir" schlichtweg nicht wichtig. Wenn jemand etwas zu sagen hat, gut, aber die bloße Aussage "seh ich auch so" erscheint mir häufig als überflüssig.

Wieso sollte es wichtig sein, das zu wissen oder mitzuteilen? Typisch schizoide Gleichgültigkeit.

Just my two cents ...



Grüße.
Und dann wird die Dunkelheit zur Pforte.

Benutzeravatar
Sereniti
aktiv
aktiv
Beiträge: 76
Registriert: 22. November 2013, 22:00
SPS: Eher Ja
Wohnort: Hamburg

Re: Zustimmung leichter ausdrücken

Beitragvon Sereniti » 27. Dezember 2014, 14:37

Sehe ich ähnlich. Es sollte außerdem meiner Meinung nach nicht darum gehen wie viel Zustimmung ein kommunizierter Inhalt hat, sondern jeder Inhalt sollte für sich gleichwertig und jedes mal aufs neue auf seine Konsistenz bzw. 'Richtigkeit' bezogen auf einen Sachverhalt überprüft werden. Nur, weil viele andere oder sogar ich einem Inhalt zustimme, sagt das nichts über die Richtigkeit eines Inhaltes aus, sodass ich aus Prinzip versuche eine neutrale (gleichgültige) Haltung gegenüber allem zu wahren. Unabhängig davon ist es ein zwischenmenschliches Spiel, in dem Menschen sich gegenseitig über Zustimmung ihre Nähe kommunizieren. Halte ich nicht für wichtig, und aus Prinzip für gefährlich. Dementsprechend sehe ich keine Notwendigkeit in Angesprochenem.

Kritik halte ich immer für wichtiger und selbst wenn ich bei einem Inhalt zustimmen könnte ist Kritik immer wichtig. Zustimmung und Zuneigung gibt es bei mir nicht über Inhalte, da kann man sich drauf verlassen.
Was ist es, dieses aus sich diffus überlappenden und gegenseitig beeinflussenden Teilen bestehende Etwas.

Benutzeravatar
Huch
engagiert
engagiert
Beiträge: 205
Registriert: 30. Dezember 2012, 03:33

Re: Zustimmung leichter ausdrücken

Beitragvon Huch » 27. Dezember 2014, 17:02

Hallo,
vielleicht sollte man statt eines Zustimmungsknopfes einen Danke-Knopf nehmen? Dieser wäre dann auch nicht so gefährlich.
Some of them want to be abused

krebsi
engagiert
engagiert
Beiträge: 246
Registriert: 9. November 2013, 21:38
SPS: Eher Ja
Wohnort: Körper eines Menschen

Re: Zustimmung leichter ausdrücken

Beitragvon krebsi » 27. Dezember 2014, 17:30

Wir könnten ja auch eine Trigger-Warnung-Funktion mit einbauen. Gibt es in anderen Psycho-Foren auch. :breites grinsen: :katze:

Benutzeravatar
Nachtgängerin
Moderator
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 15. Dezember 2013, 05:42
SPS: Ja

Re: Zustimmung leichter ausdrücken

Beitragvon Nachtgängerin » 27. Dezember 2014, 18:16

Ich finde es zudem fraglich, ob diese Form von Bewertung bei ernsten und/oder privaten Themen Anwendung finden sollte.

Bei Laberthreads wie "welche Musik hörst du gerade" oder sowas wäre mir das egal.


Grüße.
Und dann wird die Dunkelheit zur Pforte.

Benutzeravatar
Huch
engagiert
engagiert
Beiträge: 205
Registriert: 30. Dezember 2012, 03:33

Re: Zustimmung leichter ausdrücken

Beitragvon Huch » 27. Dezember 2014, 18:47

Hallo,
eine Zustimmung ist keine Bewertung. Sehr wohl eine Bewertung stellen die Sternchen dar, die es für die Vielschreiber gibt. Nicht umsonst schreibt Admin explizit von einer Rangliste. Außerdem kann man bei dieser nicht entscheiden, ob man sie nutzt. Beim Like-Knopf oder Bedankomat hingegen schon. Für diejenigen im Forum, die eine solche Funktion aus Angst, Moral, Prinzipien oder sonstigen Gründen nicht verwenden möchten, änderte sich ja nichts. Und diejenigen, die einem Interessanten Beitrag ihre Wertschätzung zeigen möchten, könnten dies.
Some of them want to be abused

Benutzeravatar
Ambivalenz
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 857
Registriert: 4. April 2013, 10:20
SPS: Ja

Re: Zustimmung leichter ausdrücken

Beitragvon Ambivalenz » 27. Dezember 2014, 19:38

Bei einigen wenigen Beiträgen macht eine Zustimmung Sinn. Beispielsweise, wenn gefragt wird "Geht es euch auch so?" oder "Was haltet ihr davon?"
Da ist dann - meiner Meinung nach - eine Antwort a la "Dem kann ich nur zustimmen" oder ähnliches weitaus besser als eine Zahl neben einem Icon; zumal bei letzterem nicht zu erkennen ist, wer da überhaupt zustimmt.
Für Schreibfaule gibt es ja die Möglichkeit einfach " :begeistert: " zu schreiben.
Was die (dis)likerei angeht, stimme ich Nebeltal zu. Das braucht kein Mensch. Glücklicherweise finden hier keine Beliebtheitswettbewerbe statt...
Wer leuchten will, der flieht das Licht...
Grey would be the color, if I had a heart.

Benutzeravatar
Schattentanz
Moderator
Moderator
Beiträge: 1117
Registriert: 16. Januar 2013, 17:02

Re: Zustimmung leichter ausdrücken

Beitragvon Schattentanz » 27. Dezember 2014, 19:40

Ich bin dagegen hier eine Danke-Funktion einzuführen. (Auch keine like-Funktion).

Diese Funktion kenne ich aus einem anderen Forum und habe daher auch die Schattenseiten daran mitbekommen. Hängt natürlich auch von den Leuten ab und wie die so ein Danke unter einem Beitrag interpretieren oder aus welchen Motiven jemand seine Danke-Klicks setzt, aber ich bin deshalb dennoch insgesamt sehr skeptisch, ob so eine Funktion hier nicht eher ein potentieller Zankapfel werden könnte.

Es ist mMn immer besser selbst kurz zu schreiben was man zu einem Beitrag denkt als auf einen Danke-Button zu klicken. Das übertrifft meiner Ansicht nach auch die positiven Aspekte an einer solchen Danke-Funktion (also die, die das für den ein oder anderen haben mag).


@Huch
27. Dez 2014, 18:47 » Huch hat geschrieben:Sehr wohl eine Bewertung stellen die Sternchen dar, die es für die Vielschreiber gibt. Nicht umsonst schreibt Admin explizit von einer Rangliste.

Die Admin hat hier erklärt, was es mit der Sternchen-Geschichte auf sich hat.

Es wird lediglich die Beitragsanzahl an sich gewertet mit Sternchen. Der Grund dafür ist nicht User an sich anhand ihrer Beitragsanzahl zu bewerten, sondern folgendes:
Admin hat geschrieben:Und die Neuerung ist (zunächst einmal - später kommt evtl. noch was hinzu...) eine kleine Rangliste in Form von Sternchen. Je mehr Beiträge jemand verfasst, desto mehr Sternchen erhält sein Account.
(Ab 10 Postings 1 Stern, bei 50 zwei Sterne, bei 120 drei Sterne, bei 250 vier Sterne und zu guter letzt bei 500 fünf Sterne! Administratoren und Moderatoren haben von Anfang an sechs Sterne.)
Ist natürlich nur eine kleine Spielerei, die den einen oder anderen evtl. anspornt sich auch schriftlich am Forum zu beteiligen oder überhaupt ein bisschen mehr aus sich raus zu kommen.
Doch, alles kein Muss und jeder wie er mag!

 ! Nachricht von: "sdsdsdsv"
1 weiterer User fand diesen Beitrag hilfreich
Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke.

Benutzeravatar
Admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 424
Registriert: 21. Februar 2012, 13:43
Wohnort: SPS-Burg

Re: Zustimmung leichter ausdrücken

Beitragvon Admin » 28. Dezember 2014, 17:49

Hallo zusammen,

das mit dem "Danke-Button" gibt es als Funktion in der Premium-Mitgliedschaft, wäre also für einen Aufpreis pro Monat von ca. 2 Euro zu haben. (Bloß, wer will das auf Dauer zahlen?)
Wir haben schon die Werbefreiheit, die uns für 9 Monate um die 35 Euro kostet und nicht im Premium-Paket inbegriffen ist... sonst hätte ich das längst zusammengewürfelt.

Es ist einfacher diese Funktion weg zu lassen und sich weiterhin über die kostenfreie Nutzung zu freuen, als jetzt viel umzumodeln oder umständlich einzubauen. Wobei ich nicht einmal weiß, ob sich das einfach so einbauen lässt, wenn der Forenanbieter das ja auch verkaufen möchte.

Die Reaktionen hier sind unterschiedlich und ich denke, dass nicht jeder so eine Funktion haben möchte. Was ich verstehen kann ist, dass es leichter wäre einfach auf so ein "Danke-" oder "like-" Button zu drücken, als viel um den heißen Brei zu schreiben, aber auf der anderen Seite entsteht dann womöglich eine Art Konkurrenzdenken und manch ein User fühlt sich ungerecht behandelt, wenn er sich z.B. insgeheim für einen Beitrag Zustimmung verspricht und keine erhält, etc. (Wurde ja auch schon angesprochen.)

Viele Grüße,
Admin


Zurück zu „Anregungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast