Männlich oder Weiblich

Was nicht in die anderen Foren passt, kann hier thematisiert werden.
Ebenso können hier allgemeine Umfragen gestartet werden.
NowhereMan
engagiert
engagiert
Beiträge: 149
Registriert: 8. August 2013, 10:43
SPS: Ja

Männlich oder Weiblich

Beitragvon NowhereMan » 29. März 2014, 09:52

Hallo,

mir fällt schon länger auf, dass die überwiegende Mehrheit hier im Forum ihre Geschlechtszugehörigkeit verschweigt, dient das einfach nur dem Zweck, den Grad der Anonymität im Internet zu erhöhen oder ist geschlechtliche Uneindeutigkeit bei Schizoiden weit verbreitet ...!?
Vielleicht ist es aber auch Hip, das Anerkennen, beide Anteile in sich zu tragen, durch Nichtaussage in den Vordergrund zu stellen ...!? ;)
Zuletzt geändert von NowhereMan am 29. März 2014, 18:33, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1496
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

Re: Männlich oder Weiblich

Beitragvon knallschnute » 29. März 2014, 10:32

Gute Frage!
Es steht jedem frei sich diesbezüglich bedeckt zu halten - (es sei denn, ich "muss" das wissen. :teufel: ).
Im Ernst, dass dies Hip ist glaube ich nicht, dass diejenigen noch anonymer bleiben bzw. nicht wirklich eingeteilt werden möchten weil jeder männliche und weibliche Anteile in sich trägt, schon eher.
Ich kann es gut nachvollziehen sich diesbezüglich bedeckt zu halten, denn in manchen Fällen macht man sich angreifbar, sobald das Gegenüber diese und mehr Informationen hat.

Im Forum ist das Geschlecht bzw. dessen Zuordnung irrelevant - wir sind ja nicht in einer Singlebörse - verifizieren braucht sich auch keiner, um seine Echtheit zu beweisen. :erklärbär1:
Interessant finde ich vor allem was passiert, wenn das Geschlecht nicht angegeben wird.
Ich wurde da beispielsweise schon verkannt. :breites grinsen:
Geheimnisse sind doch was schönes. :Blümelein:

Grüße,
Knallschnute
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.Bild

NowhereMan
engagiert
engagiert
Beiträge: 149
Registriert: 8. August 2013, 10:43
SPS: Ja

Re: Männlich oder Weiblich

Beitragvon NowhereMan » 29. März 2014, 14:24

knallschnute hat geschrieben:Im Forum ist das Geschlecht bzw. dessen Zuordnung irrelevant - wir sind ja nicht in einer Singlebörse - verifizieren braucht sich auch keiner, um seine Echtheit zu beweisen.

Das sehe ich genauso, ich stelle es mir nur extrem anstrengend vor, bei allem was ich schreibe peinlichst darauf zu achten, dass niemand mein Geschlecht erkennen kann, wobei man sich, durch irgendwelche Kleinigkeiten, am Ende ja doch, meistens, verrät, da kann ich es auch direkt offenbaren.

Benutzeravatar
Schattentanz
Moderator
Moderator
Beiträge: 1122
Registriert: 16. Januar 2013, 17:02

Re: Männlich oder Weiblich

Beitragvon Schattentanz » 29. März 2014, 16:03

Ich habe vor allem in anderen Foren oft den Eindruck, dass man neutraler gelesen wird, wenn man sein Geschlecht nicht angibt. Bei manchen Themen wird man mit dem "falschen" Geschlecht bspw. weniger ernst genommen, weil einem Stereotype übergestülpt werden, egal wie unpassend sie für einen selbst sein mögen.

Für einige scheint es ferner ein großeres Problem zu sein, wenn sie einen nicht zuordnen können geschlechtlich und versuchen das dann doch über Schubladen und andere Vorurteile auf Biegen & Brechen zu tun. Persönlich halte ich nichts davon mich in "männliche" und "weibliche" Anteile aufzuteilen, zumal eine solche Zuodnung letztlich doch immer in Stereotype abdriftet. Das Geschlecht ist ein Faktor von vielen, der einen Mensch ausmacht. Mich interessieren bei mir und anderen andere Faktoren viel mehr;z.B. der Denkstil der Person.
Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke.

Zinzin
engagiert
engagiert
Beiträge: 190
Registriert: 24. Februar 2012, 13:21

Re: Männlich oder Weiblich

Beitragvon Zinzin » 29. März 2014, 16:41

Normalerweise trage ich nichts ein als Geschlecht, daß ich es hier tat, ist ungewöhnlich.
Ich schaue bei den Schreibern hier gar nicht hin/nach, "was" mir da nun schreibt. Ich gucke auch nicht nach Geburtstag. Eigentlich seh ich nur, wenn vorhanden, den Avatar. Manchmal interesssiert mich das Alter.

Ob derjenige, der schreibt eine "Sie" oder ein "Er ist... durch die Art, wie jemand schreibt, "denk" ich dann (ich denk es nicht, es ist nur ein Gefühl, daß ich einer Frau oder einem Mann antworte) es ist ein "Er" oder eine "Sie". Ich vertu mich da auch manchmal.

Manche Nicnamen klingen für mich nach einem Mann, manche nach einer Frau, und auch darüber nehme ich eine eigene Geschlechts"zuweisung" als Gefühl wahr.

Ich glaub, ab jetzt guck ich doch mal drauf, "was" mir da schreibt. [:)]
Nachtrag: Siehste... Schattentanz war für mich ein Mann.

NowhereMan
engagiert
engagiert
Beiträge: 149
Registriert: 8. August 2013, 10:43
SPS: Ja

Re: Männlich oder Weiblich

Beitragvon NowhereMan » 29. März 2014, 20:35

Schattentanz hat geschrieben:Ich habe vor allen in anderen Foren oft den Eindruck, dass man neutraler gelesen wird, wenn man sein Geschlecht nicht angibt. Bei manchen Themen wird man mit dem "falschen" Geschlecht bspw. weniger ernst genommen, weil einem Stereotype übergestülpt werden, egal wie unpassend sie für einen selbst sein mögen.

Aus dem Blickwinkel habe ich das noch gar nicht betrachtet, macht aber, leider, Sinn, ich unterscheide da grundsätzlich nicht, von daher fällt mir so was wohl gar nicht erst ein.

Benutzeravatar
Nachtgängerin
Moderator
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 15. Dezember 2013, 05:42
SPS: Ja

Re: Männlich oder Weiblich

Beitragvon Nachtgängerin » 30. März 2014, 16:32

Ich habe mich hier bewusst dazu entschieden, mein Geschlecht anzugeben. Dies tue ich sonst im Internet eher nicht, da mache ich nie Angaben dazu.
Dass ich dies hier anders handhabe, hat den konkreten Grund, dass ich sonst immer als Mann gelesen werde, was mir grundsätzlich egal ist. Aber bei meinem letzten Versuch, über mich zu sprechen, hat das zu ganz realen, höchst unangenehmen Konsequenzen geführt, die ich keineswegs noch einmal erleben möchte.

Wenn ich mich hingegen offen als Frau zeige, scheine ich "harmlos genug" zu wirken, und alles ist entspannt. Anscheinend wird man als Frau gemeinhin eben doch als "dümmer", "unentschlossener" und "weicher" eingeschätzt.



Grüße.
Und dann wird die Dunkelheit zur Pforte.

Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1496
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

Re: Männlich oder Weiblich

Beitragvon knallschnute » 30. März 2014, 16:40

Nachtgängerin hat geschrieben:Aber bei meinem letzten Versuch, über mich zu sprechen, hat das zu ganz realen, höchst unangenehmen Konsequenzen geführt, die ich keineswegs noch einmal erleben möchte.

Ach du liebe Zeit. Was war denn passiert? Kann es echt solche Folgen haben, wenn man sein Geschlecht einfach offen lässt? Vor allem welche "realen Folgen" - das kann ich mir schwer vorstellen. :rätseln:

Lieben Gruß,
Knallschnute
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.Bild

Benutzeravatar
nuechternheit
Moderator
Moderator
Beiträge: 392
Registriert: 13. Mai 2013, 15:16
SPS: Ja

Re: Männlich oder Weiblich

Beitragvon nuechternheit » 30. März 2014, 19:09

Ich habe mein Geschlecht nicht angegeben, weil ich es nicht für relevant halte.
Wenn man aufgrund gewisser Faktoren auf ein Geschlecht schließen kann, ist das für mich okay.
Außerdem bleibt eine eher neutrale Grundeinstellung, die ich auch selbst anderen gegenüber habe.
Auch im echten Leben unterscheiden sich Menschen des selben Geschlechts oft stärker voneinander,
als von Menschen des anderen Geschlechts. Wobei es natürlich trotzdem "typisch weiblich/männlich" gibt,
was ich aber irgendwie auch schade finde. So geht meiner Meinung nach etwas Individualität verloren.
Der Tod wacht über die Lebenden.

Benutzeravatar
Tibro33
aktiv
aktiv
Beiträge: 69
Registriert: 1. März 2014, 10:11
SPS: Ja

Re: Männlich oder Weiblich

Beitragvon Tibro33 » 1. April 2014, 10:17

ich habe kein geschlecht angegeben, weil ich das geschlecht was ich körperlich habe, nicht haben will. im kopf bin ich kein bisschen von diesem geschlecht, aber zu 100% des anderen bin ich auch nicht. ich habe herausgefunden, dass das wort "ungeschlechtlich" auf mich perfekt passt. ich konnte es mir nicht aussuchen; aber könnte ich es, wäre ich am liebsten ungeschlechtlich. ich versuche aich immer vom aussehen her neutral zu bleiben. also wenn ich die wahl habe ob andere wissen WAS ich bin oder nicht, dann bleibe ich gern ungeschlechtlich.


Zurück zu „Plauderecke + Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste