Wie übersteht ihr den Winter? (Licht, Wärme, Leidenschaft)

Was nicht in die anderen Foren passt, kann hier thematisiert werden.
Ebenso können hier allgemeine Umfragen gestartet werden.
Benutzeravatar
andersoderwie
engagiert
engagiert
Beiträge: 148
Registriert: 21. Juni 2013, 16:46
SPS: Nein

Wie übersteht ihr den Winter? (Licht, Wärme, Leidenschaft)

Beitragvon andersoderwie » 1. Oktober 2013, 15:09

Ich bin ein totaler Sonnenmensch. Erst im Sommer fühle ich mich einigermaßen wach. Sobald es dunkler wird, brauche ich ewig für Kleinigkeiten. Mein Kreislauf macht das scheinbar auch automatisch nicht mit. Irgendwie suche ich nach einer Möglichkeit, mich "winterfest" zu machen. Ich gehe weiterhin wandern, aber auch das hat seine Grenzen. Mir wird vor allem das Licht im Alltag fehlen. Die Sonne... :Sonne: Hach. Ständig Licht anmachen ist aber irgendwie teuer und kein Ersatz für Sonnenlicht. Tees helfen auch nicht. Im Hinblick auf meine Verpflichtungen wird die Zeit echt anstrengend. Ich habe so schon Probleme, mich für irgendwas zu interessieren und mich damit zu beschäftigen.

Wie geht ihr mit dunklen, nassen Tagen um? Seid ihr dann auch immer müde? Wie rafft ihr euch aus dem Bett heraus?

Benutzeravatar
tournesol
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 963
Registriert: 23. Februar 2012, 17:01
Wohnort: Berlin

Re: Wie übersteht ihr den Winter? (Licht, Wärme, Leidenschaft)

Beitragvon tournesol » 1. Oktober 2013, 15:31

Liebe andersoderwie :winken: :)

Ich bin auch so ein "Sommer-Sonnen-Mensch" ,wie Du ;)
Ja ...ich bin auch ständig müde ...ohne Sonne :x
Hierfür habe....brauche ich "besonders meinen Hund" .....:Sonne: (Ist mir klar :) )
Der "zwingt" mich nämlich raus zu gehen (4x täglich )lange und kurze Spaziergänge zu machen !!!
Egal zu welchem Wetter !!! Vorher graus es mich fast immer ( wenn nicht grade Hochsommertemeraturen sind)....
doch wenn ich draußen bin (...und ich mich umschaue, anstatt daran zu denken "wie furchtbar nass, kalt und ,oder dunkel es vielleicht ist".....geht es mir dann richtig gut...und ich werde wach :freude:
Denk nicht so viel an die Dunkelheit des Winters.......schau auch da und dann auf das Licht, liebe Andersoderwie :herz: :Sonne:

Lieber Gruß Tournesol

Nebeltal
erfahren
erfahren
Beiträge: 281
Registriert: 31. Mai 2013, 18:19
SPS: Ja

Re: Wie übersteht ihr den Winter? (Licht, Wärme, Leidenschaft)

Beitragvon Nebeltal » 1. Oktober 2013, 16:14

Der Winter ist jedes Jahr aufs neue eine Qual, jedes Jahr bin ich mindestens 1 mal erkältet und das im Winter.
Ich bin recht dünn und friere deshalb auch schnell, schon jetzt wenn draußen noch 10 -15 crad sind. Die Dunkelheit, das schlechte wetter all das macht mir zu schaffen.
Am liebsten wär ich irgendwo, vielleicht in der Karibik, wo es dass ganze Jahr über warm ist. Dafür würde ich alles hier aufgeben, ich hasse das Klima hier in Mitteleuropa einfach. 3 Monate Sommer und der Rest ist kalt, dunkel und grau.
Ich bin einfach ein total verweichlichter Mensch, nichts mehr übrig von den germanischen Wurzeln.

Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1496
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

Re: Wie übersteht ihr den Winter? (Licht, Wärme, Leidenschaft)

Beitragvon knallschnute » 1. Oktober 2013, 17:27

Hallo ihr lieben Sonnenanbeter! :Sonne:

Hier spricht jetzt mal eine, die eigentlich nicht so wirklich für die Sommer-Sonnen-Tage gemacht ist.
Ich mag es wenn die Sonne scheint, aber alles was über 25 C° hinaus geht ist mir viel zu warm! Da bin ich wirklich am Leiden, weil ich so schnell schwitze und auch Hitzepickel bekommen kann, wenn es meinen Körper (vor allem ohne Sonnencreme) total erwischt.
Nass-kalte Tage sind ungemütlich, da muss ich gar nicht lange mit euch diskutieren, aber graue Herbsttage oder kalte Wintertage stören mich nicht. Im Gegenteil... Als kleine Stubenhockerin, die es sich zu Hause immer schön gemütlich macht, kommt mir ein kaltes, dunkles Wetter sehr entgegen. Mit Kerzen, einem warmen, leckeren Tee und vielleicht 'nem Strickzeug oder einem guten Film - kuschelnd mit meinem Herzensmann - sind das für mich die erholsamsten Tage überhaupt. Der Winter erlaubt es mir mich öfter zu entspannen oder was schönes zu machen... Wohingegen der Sommer mit seinen hellen Tagen schon fast vorwurfsvoll verlangt, dass man doch mal raus gehe und hier oder dort sich dies oder jenes ansehe. Da kommen dann Mücken, Bremsen, Zecken und das ganze lästige Insektenvolk hinzu, und die Romantik beim Spazieren oder Picknicken geht flöten.

Da lobe ich mir das Joggen am Abend oder im Herbst/Winder, die Radtouren, wenn es weniger Fliegen gibt und die gemütlichen Wanderungen an Tagen, wo sich die meisten Leute in ihren Häusern verstecken. :cool:

Klar, im März bitte ich dann auch förmlich um einen baldigen Frühling und Blumen, Blätter, Sonne, etc.
Doch wozu sich jetzt schon über den kommenden Winter beklagen, wenn er uns noch nicht einmal richtig erwischt hat? Jede Jahreszeit hat ihre Reize. Man nehme es, wie es komme und mache das Beste daraus! (Ist nur so ein Tipp.) ;)

Lieben Gruß,
Knallschnute
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.Bild

Nordstern
engagiert
engagiert
Beiträge: 207
Registriert: 20. August 2013, 08:46
SPS: Eher Ja
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie übersteht ihr den Winter? (Licht, Wärme, Leidenschaft)

Beitragvon Nordstern » 2. Oktober 2013, 08:26

Hallo zusammen,

meine bevorzugten Jahreszeiten sind Frühjahr und Herbst - nicht zu kalt und nicht zu warm, alles gut.
Der Sommer ist schon toll, aber wenn es die 30°-Marke übersteigt oder Schwüle hinzukommt, dann ist es für mich belastend. Da ich an der Ostsee lebe und hier meistens ein angenehmes Lüftchen geht, sind diese Tage jedoch nicht so häufig.

Aber nun zum Winter:
Mir fehlt deutlich das Tageslicht. Kunstlicht kann das bei weitem nicht ausgleichen. Kerzenschein ist schön, aber gibt nicht genügend Licht.
andersoderwie hat geschrieben:Wie rafft ihr euch aus dem Bett heraus?

Das ist ein Problem. Ich bin eigentlich ein Frühaufsteher (5:30 Uhr), aber im Moment ist es mir da noch zu dunkel. Da ich aber weiß, dass ich früh morgens im Büro am meisten schaffe, geht es dann doch irgendwann mit dem Aufstehen. (Das soll jetzt aber nicht bedeuten, dass mich die Arbeit aus dem Bett lockt... ;) )
andersoderwie hat geschrieben:Seid ihr dann auch immer müde?

Ja, wenn es draußen dunkel wird, werde ich müde. Da gibt es bei mir irgendeine Verbindung.

Ein gutes hat der Winter: An kalten, trockenen Wintertagen mit Schnee und Sonnenschein macht es schon Freude, spazieren zu gehen.

Im Ergebnis mag ich aber den Wechsel der Jahreszeiten und die Veränderung der Natur - da stimme ich mit Knallschnute überein:
knallschnute hat geschrieben:Jede Jahreszeit hat ihre Reize.

Ich nehme dann auch die Dunkelheit im Winter in Kauf. Ich weiß ja, dass wieder hellere Tage kommen.
Deshalb wäre das
Nebeltal hat geschrieben:Am liebsten wär ich irgendwo, vielleicht in der Karibik, wo es dass ganze Jahr über warm ist.

nicht mein Ding. Irgendann wäre ich dem Einerlei der Wärme überdrüssig.

Liebe Grüße aus dem derzeit sonnigen Norden
Nordstern. :stern:
[align=left]Die Tatsache ist ein kleiner kompakter Glaube.[/align] (Les Murray)

Zinzin
engagiert
engagiert
Beiträge: 190
Registriert: 24. Februar 2012, 13:21

Re: Wie übersteht ihr den Winter? (Licht, Wärme, Leidenschaft)

Beitragvon Zinzin » 3. Oktober 2013, 05:50

@ Nordstern,habe auch so frühe Aufstehzeit. :)

Hallo

mir macht im Winter wenig die Dunkelheit zu schaffen, vielmehr und das deutlich sind es die Kälte und die triste Natur. Die Bäume sind vielfach kahl, das vorhandene Grün ist blass, nix blüht usw..
Den kommenden Winter werde ich wohl wieder im herberen Klima verbringen müssen. Es ist elendig um einiges kälter, rauer hier. Mir grauts davor. Der Wind macht es nochmal um einiges schlimmer.

WWSCDneutrino

Re: Wie übersteht ihr den Winter? (Licht, Wärme, Leidenschaft)

Beitragvon WWSCDneutrino » 3. Oktober 2013, 17:58

Ich mag den Winter eigentlich;
Nun gut, ich verlasse auch nie die Wärme des Hauses. Kälte kann ich nicht ausstehen, da ich sehr schnell friere.
Allerdings liebe ich es, wenn es den Großteil des Tages dunkel ist; wenn die Straßenbeleuchtung an sein muss wenn man früh morgens das Haus verlässt. Ich fühle mich dann irgendwie wohl; das ist wahrscheinlich auch der Grund, wieso ich bei uns im Haus nur die nötigsten lichter einschalte und gerne mal im dunklen die Treppe hoch laufe usw.

Ich nehme ehrlich gesagt die einzelnen Jahreszeiten gar nicht so war, und meiner Meinung nach jammern wir Deutschen sowieso Immer über das Wetter; zu heis, zu kalt, zu nebelig zu viel/zu wenig Schnee. ...
Ich finde mit einem kuscheligen Pullover, ein paar guten filmen und Tee überlebt man auch das.
Wegen dem mangel an Sonnenschein:
-Schokolade
-Sonnenstudio (es gibt da was wo die Haut nicht schädigt und wo man auch nicht braun wird; es ist einfach nur kuschelig warm und man bekommt eben ein paar extra Photonen ab)
-in Einkaufs zentren einkaufen gehen; vom warmen Auto dort in die tief Garage und drinnen ist es warm und hell. Man muss nicht draußen durch den Schnee wandern um von einem Laden zum nächsten zu kommen. (Auch wenn die Menschen Massen unheimlich anstrengend sind)
-Hallenbad (im Winter ist da niemand :) )

MfG :Blume:

Nordstern
engagiert
engagiert
Beiträge: 207
Registriert: 20. August 2013, 08:46
SPS: Eher Ja
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie übersteht ihr den Winter? (Licht, Wärme, Leidenschaft)

Beitragvon Nordstern » 4. Oktober 2013, 07:31

Hallo WWSCDneutrino,

Danke für das Stichwort:
WWSCDneutrino hat geschrieben:Schokolade

Im Sommer kommt man nicht so schnell drauf: Ich trinke gegen die Kälte im Winter gerne eine heiße Schokolade, nicht die mit dem übersüßten Pulver, welches man in Milch (oder noch schlimmer) in Wasser auflöst. Nein, die mit den Schokolinsen, die man langsam in der sich erhitzenden Milch auflöst. Beim Rühren (sehr wichtig) steigt dann schon der Dampf der feinen Schokolade in die Nase. Seit einiger Zeit gibt es auch Trinkschokolade-Stücke am Holzstiel, die man in die heiße Milch tunken kann.
Aber so häufig sollte man das mit der heißen Schokolade nicht machen: MIr scheint, es gibt da eine direkte Verbindung zur fehlenden Weite der Hose...

Aber noch ein Tipp gegen Kälte bei Winterspaziergängen:
Ich habe Taschenwärmer. Das sind handtellergroße Beutel aus Kunststoff, gefüllt mit einer Flüssigkeit und einem Metallplättchen. Wenn man das Metallplättchen einknickt, löst man eine chemische Reaktion aus: Die Flüssigkeit wird hart und warm; die Wärme hält ca. 1 Stunde. Dann kann man diese Teile mit den Händen in die Jackentasche stecken und man hat eine wohlige Wärme an den Händen.
Alternativ kann man sich die Teile auch in die Hosenstasche stecken. Dann sind die Oberschenkel gut gewärmt, auch sehr angenehm.
Später legt man die Teile in kochendes Wasser und siehe: Aus der harten Masse wird wieder eine Flüssigkeit und die Wärmer sind für den nächsten Spaziergang einsatzbereit.
Die Taschenwärmer gibt es in Apotheken.

Mit wärmenden Gedanken
Nordstern. :stern:
(Es gibt ja gar keinen Stern mit Pudelmütze :( )
[align=left]Die Tatsache ist ein kleiner kompakter Glaube.[/align] (Les Murray)

Benutzeravatar
Maikäfer
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 792
Registriert: 29. März 2012, 14:59
SPS: Eher Ja

Re: Wie übersteht ihr den Winter? (Licht, Wärme, Leidenschaft)

Beitragvon Maikäfer » 4. Oktober 2013, 14:11

http://www.elderscrollsonline.com/de wär die Strategie gewesen, spätestens mit einer Sonderstyling der Spielkonsole dies ente November gibt. Wies ausschaut mache ich mir aber das Frühjahr und den Sommer damit kaputt.
Gibt aber zu viele Fragen, z.B. kann man´s mit der Konsole an einem 3D Fernseher spielen usw.
Würde 80E –M. zahlen wenn säh mich weg drin rumhupfen lassen. :(
Bild
Die Weisheit jagt mich, aber ich bin schneller
Mit einer Gruppe die sich selbst beschäftigen kann - komme ich zurecht!

Benutzeravatar
andersoderwie
engagiert
engagiert
Beiträge: 148
Registriert: 21. Juni 2013, 16:46
SPS: Nein

Re: Wie übersteht ihr den Winter? (Licht, Wärme, Leidenschaft)

Beitragvon andersoderwie » 4. Oktober 2013, 17:47

Ich habe mir inzwischen "Wachmacher"-Pulver (Maccha und Guarana) geholt und meinen Bildschirmschoner von kühl blau auf feuerrot geändert. Vielleicht... hilft es etwas...

Die Taschenwärmer sind toll, bis sie mal leicht angestoßen werden und kaputt gehen. Seit dem kaufe ich sie nicht mehr. Es gibt eine Tasche aus Pflanzensamen, die man in der Mikrowelle oder im Ofen erhitzt und dann genauso benutzen kann. Man kann die Taschen auch waschen. Ich weiß leider nicht, wie das heißt und wie lange es wärmt, aber es ist an sich länger haltbar.


Zurück zu „Plauderecke + Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste