Fehlender Anstand oder eine überzogene Reaktion meinerseits?

Was nicht in die anderen Foren passt, kann hier thematisiert werden.
Ebenso können hier allgemeine Umfragen gestartet werden.
Benutzeravatar
Jette
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1072
Registriert: 12. September 2013, 08:51
SPS: Eher Ja
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Fehlender Anstand oder eine überzogene Reaktion meinerseits?

Beitragvon Jette » 13. August 2017, 18:22

Vielleicht beschreibt das hier so in etwa, was für mich eine Freundschaft ausmacht:

https://amp.welt.de/amp/gesundheit/psyc ... d-aus.html
Die Veränderung des Blickwinkels kann die Wahrnehmung von kleinen Dingen bewirken, die wir manchmal gar nicht mehr sehen. - Namasté

Benutzeravatar
Jette
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1072
Registriert: 12. September 2013, 08:51
SPS: Eher Ja
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Fehlender Anstand oder eine überzogene Reaktion meinerseits?

Beitragvon Jette » 14. August 2017, 00:33

Vielleicht fangen wir jetzt ja nochmal an, an unseren Konflikten zu arbeiten. Jedenfalls sind wir wieder in Kontakt miteinander, wenn auch nur über WhatsApp.

Aber immerhin .... !
Die Veränderung des Blickwinkels kann die Wahrnehmung von kleinen Dingen bewirken, die wir manchmal gar nicht mehr sehen. - Namasté

Benutzeravatar
Indigocat
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1211
Registriert: 6. September 2013, 20:40
SPS: Ja

Re: Fehlender Anstand oder eine überzogene Reaktion meinerseits?

Beitragvon Indigocat » 14. August 2017, 08:34

Muss doch noch mal nachlegen, und wie auch schon sdsdsdsv angedeutet hat...
Habe bis jetzt durchgehend den Eindruck in diesem Forum von dir (und das sind bereits etliche Jahre), dass du dich ständig an andere Männer klammerst. Eventuell macht dich dein Mann doch nicht wirklich glücklich und du bleibst bei ihm nur aus finanziellen Aspekten. Da würde ich an deiner Stelle ansetzen, ich meine, man hat ja nur ein Leben...
:katze: Katzen machen glücklich.:katze:

Benutzeravatar
Jette
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1072
Registriert: 12. September 2013, 08:51
SPS: Eher Ja
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Fehlender Anstand oder eine überzogene Reaktion meinerseits?

Beitragvon Jette » 14. August 2017, 10:14

Diese Unterstellung ist eine bodenlose Frechheit.

Ja, die, die ich mag, die sind mir wichtig. Und ich lasse sie nicht beim ersten Vergehen fallen. Es gibt wenige, die ich an mich heranlasse. Das sind dann sehr besondere Menschen für mich. Und das dürfen sie auch wissen.

Und ich war schon als kleines Mädchen immer mit Jungs unterwegs und nicht mit Mädchen und habe (als Blechnerin) im Erstberuf einen Männerberuf erlernt.

Ich habe das Gefühl, du bist neidisch.
Die Veränderung des Blickwinkels kann die Wahrnehmung von kleinen Dingen bewirken, die wir manchmal gar nicht mehr sehen. - Namasté

tiffi
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1807
Registriert: 5. Juli 2014, 11:27
SPS: Eher Ja

Re: Fehlender Anstand oder eine überzogene Reaktion meinerseits?

Beitragvon tiffi » 14. August 2017, 10:20

Hmm, also was mir auffällt ist, dass das Thema hier schon öfters Thema war.

Das steht für mich im Widerspruch, dass es sonst nicht deine Art wäre, Jette,
dich darüber auszulassen und es deine letzte Möglichkeit wäre,
und dass die Freundschaft zum ersten Mal auf der Kippe wäre.

Ich erinnere mich da an andere Male.

Ich habe auch den Eindruck, dass du bestimmte Einschätzungen abblockst.
z B die, dass das Ideal der Freundschaft auf dich und den Freund Druck ausüben kann

und dass dein Freund dir nicht den Vorrang einer Partnerin einräumt.

Es soll ja kein Angriff sein. Aber mir kommt es vor, als klammerst du dich da sehr an was,
und du stößt da immer wieder an die Grenze. hast wieder Hoffnung. stößt wieder
an die Grenze.

Aber ist ja niemand perfekt, jeder hat da so seine Themen.

Benutzeravatar
Jette
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1072
Registriert: 12. September 2013, 08:51
SPS: Eher Ja
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Fehlender Anstand oder eine überzogene Reaktion meinerseits?

Beitragvon Jette » 14. August 2017, 11:04

Ich habe mit der Untersterstellung auch das gemeint, dass ich nur aus finanziellen Gründen mit meinem Mann zusammen wäre.

Und ja, ich leide sehr massiv unter Verlassensängsten. Aber das ist mir bewusst und wir arbeiten in der Therapie schon lange und beständig daran. Nur, umgekehrt ist es auch so. In diesem Falle renkt er auch immer wieder ein. Und bevor es zum Scheitern kommt zeigt er auch wieder Kampfgeist. Wir haben schon vom zweiten Tag an permanent miteinander gestritten. Aber wir wachsen auch zusammen, weil wir uns immer wieder irgendwie in der Mitte treffen müssen.
Die Veränderung des Blickwinkels kann die Wahrnehmung von kleinen Dingen bewirken, die wir manchmal gar nicht mehr sehen. - Namasté

Benutzeravatar
Geextah
engagiert
engagiert
Beiträge: 242
Registriert: 9. April 2015, 10:52
SPS: Ja

Re: Fehlender Anstand oder eine überzogene Reaktion meinerseits?

Beitragvon Geextah » 14. August 2017, 21:41

Ich sehe das Problem irgendwie nicht so richtig: Also ein Freund hat dich zum Bahnhof gebracht und dort aus dem Auto gelassen.

Würde ich an sich auch so machen - und da wird nicht zwischen männlichen und weiblichen Freunden unterschieden.

So lange mich niemand explizit danach fragt, ob ich zB noch mit dem Koffer helfen könnte, ist die Person danach auf sich alleine gestellt.

Ich im Gegenzug würde bspw nicht verlangen, dass man mich noch irgendwo hin begleitet, als wäre ich als und gebrechlich.

Zumal man als Schizoider, dann doch gerne wieder alleine ist (so nett Freunde auch sein können...)

Mal ganz abgesehen von den sozialen Abschiedsfloskeln, die dann zu tätigen sind.
"Erfindungen bedürfen der ungestörten Ruhe, des stillen, beständigen Nachdenkens und eifrigen Erprobens, und all dies gibt nur die Einsamkeit, nicht die Gesellschaft der Menschen."
- Gerolamo Cardano -

Themis
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 923
Registriert: 26. Dezember 2016, 17:16
SPS: Ja

Re: Fehlender Anstand oder eine überzogene Reaktion meinerseits?

Beitragvon Themis » 16. August 2017, 20:17

Bin nach Tagen immer noch erstaunt, wie sich die Gemüter an zwei recht alltäglichen Situationen entfachen, die Jette anfangs geschildert hatte.

Da sind offenbar doch Viele an empfindlichen Punkten zu treffen ... Ich hätte an einer Stelle auch fast spontan was geantwortet.

Sehr interessant. :rätseln:
Everything is nothing, and nothing is everything. (Quelle strittig) :alien:

Benutzeravatar
Jette
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1072
Registriert: 12. September 2013, 08:51
SPS: Eher Ja
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Fehlender Anstand oder eine überzogene Reaktion meinerseits?

Beitragvon Jette » 16. August 2017, 22:32

Warum hast du es nicht getan?
Die Veränderung des Blickwinkels kann die Wahrnehmung von kleinen Dingen bewirken, die wir manchmal gar nicht mehr sehen. - Namasté

Benutzeravatar
Schattentanz
Moderator
Moderator
Beiträge: 1121
Registriert: 16. Januar 2013, 17:02

Re: Fehlender Anstand oder eine überzogene Reaktion meinerseits?

Beitragvon Schattentanz » 17. August 2017, 01:14

Hättest du die Situation am Bahnhof und bzgl. der lange geplanten gemeinsamen Veranstaltung auch so aufgefasst, wenn es in eurer Freundschaft grundsätzlich für dich zuverlässig gut gepasst hätte?

Bzgl. der Bahnhofssituation hat mich stark irritiert, dass du das als endlose Demütigung aufgefasst hast. Sein Verhalten klang für mich so, als wenn er sich nichts dabei gedacht hätte. Wobei ich auch nicht finde, dass einem ein Zacken aus der Krone bricht, wenn man einen Freund bis in den Bahnhof hinein begleitet (außer die Parkplatzsituation ist schlecht oder man will/muss schnell weiter). Kommt aber immer darauf an und du kennst ihn ja länger und am besten und weißt, was zwischen euch üblich ist. Immerhin habt ihr zusammen Urlaub gemacht, das macht man ja normal nicht mit Menschen, die man blöd findet oder demütigen möchte.

Bei der gemeinsamen Veranstaltung finde ich das persönlich gar nicht richtig zu bewerten, kann aber verstehen, dass du über die Absage nicht erfreut warst.
Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke.


Zurück zu „Plauderecke + Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste