Computerspiele

Was nicht in die anderen Foren passt, kann hier thematisiert werden.
Ebenso können hier allgemeine Umfragen gestartet werden.
Benutzeravatar
Maikäfer
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 726
Registriert: 29. März 2012, 14:59
SPS: Eher Ja

Computerspiele

Beitragvon Maikäfer » 29. Januar 2013, 09:02

Ich brauche immer ein 3D Spiel mit bester Grafik. Wenn ich wo an den Regler für Grafikauflösung Abstriche machen muss könnte ich den PC aus dem Fenster schmeißen, obwohl man meistens kaum einen Unterschiet sieht. Letztens habe ich die 3D Technik mit 3D Brille gehabt und war sehr überrascht von dem phänomenalen Effekt. Hatte Probleme mit den Stirnlappen bekommen und gesehen, dass man den Effekt noch ein Stück hoher Stellen kann. Hab´s gleich gemacht und gedacht da komme ich schon durch und der Stirnlappen hat sich angepasst. Monitor hatte einen Pickelfehler, aus der Traum für eine Weile.

Erst wollte ich schreiben was ich im Spiel genau brauche und dann hat es der Zufall gemacht.

:geschenkt: :geschenkt: :geschenkt: http://elderscrollsonline.com/de :geschenkt: :geschenkt: :geschenkt:

Genau so hab´s ich mir vorgestellt und intensiv gewünscht, bis Elderscrollsonline den Gedanken aufnahm und umgesetzt hat. Hoffentlich geht dann der Gamepad, weil´s ja quatsch ist ein Game was zwei Konsolen spiele können auf den PC mit Tastatur nur anzubiedern. Die entstehende Schwierigkeit ist mir schon bewusst aber Schlösser knacken ohne Vibration macht kein Spaß!
Zuletzt geändert von Maikäfer am 13. Januar 2014, 12:18, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Die Weisheit jagt mich, aber ich bin schneller

Clara

Re: A Farewell to Games

Beitragvon Clara » 29. Januar 2013, 12:24

Ähm.. ich glaub meine Lieblingsspiele fallen nicht unter Videogames :verlegen:

Zack McKracken, Death Gate, Rent-A-Hero und ähnliche.
Und viiiiele uralte Text Adventures. Die ganz alten: schwarzer Bildschirm, weiße Schrift. Oder die etwas "moderneren": statisches buntes Bild oben - unten Text in bunt *g*

Wobei ich mich immer wieder frage, was mir mehr Spaß macht: die Spiele auf den neuen "Hochleistungsrechnern" unter Win7 zum Laufen zu kriegen oder das Spielen selbst (für Notfälle habe ich auch noch einen Recher mit Win98).

Benutzeravatar
sdsdsdsv
Moderator
Moderator
Beiträge: 936
Registriert: 24. Februar 2012, 09:15
SPS: Vielleicht

Re: A Farewell to Games

Beitragvon sdsdsdsv » 30. Januar 2013, 15:13

[align=justify]Okay, dann ist das ab sofort der Computerspiele-Thread. ;)
Zack McKracken, Death Gate, Rent-A-Hero und ähnliche.
Und viiiiele uralte Text Adventures. Die ganz alten: schwarzer Bildschirm, weiße Schrift. Oder die etwas "moderneren": statisches buntes Bild oben - unten Text in bunt *g*
Das ist interessant. Diese Spiele waren damals noch nichts für mich, die Englischkenntnisse eines Kindes reichten eben nicht aus. Ich wollte schon immer mal ein paar Titel wie Wonderland oder Passengers on the Wind nachholen, aber ob das wirklich jemals geschieht bezweifle ich.

edit: Das letzte was ich spielte war FTL, was auch mein erstes "roguelike" darstellte. Es fühlt sich wirklich ein wenig an wie ein Kartenspiel, bei der man immer wieder eine neue Karte aufdeckt. Die Kämpfe und das Micromanagement der Crew sind mir ein wenig zu fummelig, aber es stört nicht sonderlich. Die ersten Stunden verbrachte ich übrigens auf dem "normalen" Schwierigkeitsgrad, bis ich entdeckte, dass das Spiel anscheinend zunächst einmal auf easy durchgespielt sein will, damit man es auf normal mit einem besseren freigespielten Schiff beendet. Hm.

Alles in allem ganz nett, auch wenn der Frust groß ist, wenn man weit kommt, dann aber wegen einer fehlenden Ressource sein Leben lässt. Aber man kann ja wieder neu anfangen.[/align]

Benutzeravatar
Mod-Team
Moderator
Moderator
Beiträge: 28
Registriert: 14. Dezember 2012, 06:12

Re: Computerspiele

Beitragvon Mod-Team » 7. Februar 2013, 21:30

Auf Wunsch des Threaderstellers von "A Farewell to Games" wurden die Beiträge die sich nicht direkt auf den Ursprungstext bezogen hier her verschoben. Gerne kann sich hier fortführend über Computerspiele ausgetauscht werden... :)

Viele Grüße
Mod-Team

Benutzeravatar
Schattentanz
Moderator
Moderator
Beiträge: 1073
Registriert: 16. Januar 2013, 17:02

Re: Computerspiele

Beitragvon Schattentanz » 7. Februar 2013, 22:51

Spielt hier jemand auch Ego-Shooter wie Battlefield BC oder Far Cry 3? Oder Return to Castle Wolfenstein (uncut!) oder Splinter Cell?
Oder Strategie-Spiele wie Company of Heroes? Oder Age of Empires?

Die Morrowind-Reihe hat mir auch gefallen, habe da Morrowind und Oblivion gespielt ... aber ich habe über die Nebenquests die Hauptquest immer vernachlässigt und am Ende dann nach stundenlangem Spielen keine Lust mehr auf den Hauptstrang gehabt. Irgendwie war ich da etwas verpeilt :kein Plan:. Gothic war auch gut. Von den Rollenspielen her gefällt mir auch die Neverwinter-Nights-Reihe und The Witcher sehr gut.

Bei The Sims hat das Häuserbauen und Einrichten immer Spaß gemacht, aber das eigentliche Spiel nicht. Mich hat das mit den sozialen Kontakten da eher gelangweilt, immerhin konnte man die Gespräche schnell durchklicken.

Am besten fand ich Vampires - The Masquerade: Bloodlines. Schade, dass die Entwickler das Spiel wegen finanzieller Probleme so überstürzt rausbringen mussten. Davon hätte ich mal echt gerne eine Fortsetzung. ... Aktuell gefällt mir Shadow Warrior (die Neuauflage) sehr gut.

Was spielt ihr denn so? Und ist es euch egal, wenn die PC-Spiele geschnitten sind?
Ich kann das nicht leiden und bevorzuge die unzensierte Version. Ja ich geb's zu - ich mag die Gore-Effekte ... sonst sehe ich ja nicht, ob ich getroffen habe *hust*. Gleiches bei Filmen.
Zuletzt geändert von Schattentanz am 8. Februar 2013, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.
Zynismus: Der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1489
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

Re: Computerspiele

Beitragvon knallschnute » 8. Februar 2013, 08:01

Meine Anfänge waren die alten Supermario Spiele in 2D auf dem NES. Die (oberirdischen und unterirdischen) Melodien sind mir noch in sehr guter Erinnerung geblieben, weil dieses Spiel mich in den Wahnsinn trieb. Ich war unfähig gut genug mit dem Joystick umzugehen und habe beim Springen nach rechts,links,oben und unten immer die Arme in die jeweiligen Richtungen bewegt... :verlegen:
Später gab es dann das Nintendo 64 mit dem ich bevorzugt Tetris gespielt habe und alle Level durch bekam... Meine Güte ich habe Stunden damit verblödelt. :high:
Und danach spielte ich Zelda mit dem N64 und liebte dieses Spiel abgöttisch. Es war das mit Abstand beste Rollenspiel, dass ich zu dieser Zeit gespielt habe.
Mit der (vom Freund ausgeliehenen) Playstation 1 und 2 spielte ich dann "Street Fighter 2", "Silent Hill" und diverse Autorennspiele mit Bekannten. Und auf dem Pc so ab dem Jahr 2001 sollten es dann "Alone in the Dark", "Silent Hill 2" und auch Tetris, was allerdings nicht so schön war, wie das auf dem N64, sein.
Soweit meine Spielekarriere, die seit vielen Jahren eingestellt wurde - Minispiele nicht berücksichtigt - aus Zeitmangel und weniger Interesse daran.
Die Hölle, das sind die anderen
(Jean-Paul Sartre)

Benutzeravatar
nuechternheit
Moderator
Moderator
Beiträge: 323
Registriert: 13. Mai 2013, 15:16
SPS: Ja

Re: Computerspiele

Beitragvon nuechternheit » 22. Juli 2013, 10:34

Früher hab ich viel Pokemon gespielt. Mittlerweile spiele ich hauptsächlich am PC Call of Duty (MW2, BO2, MW3), Skyrim, Battlefield 3 und jetzt hab ich mir grad GTA IV geholt. Noch warten, bis der Download fertig ist...
Maybe another day, another time and another life there'll be another way.

Benutzeravatar
Cronn
Moderator
Moderator
Beiträge: 122
Registriert: 13. Juni 2013, 04:22
SPS: Ja

Re: Computerspiele

Beitragvon Cronn » 24. Juli 2013, 16:00

Oooh ja, die Elder Scrolls-Reihe ist auch eine meiner Lieblinge, ich habe bisher jeden Teil davon gespielt, einschließlich Arena und Daggerfall. Elder Scrolls online werde ich auf jeden Fall auch einmal versuchen, wenn es erscheint. :herz:

Aber mir ging es dabei genau wie Schattentanz: Nach einer Weile habe ich mich immer mehr mit den Nebenquests beschäftigt, die Gegend erforscht, an Gildenfortschritten usw. gearbeitet und die Hauptquestreihe immer mehr vernachlässigt. Dadurch habe ich zwar jeden Teil der Elder Scrolls-Reihe sehr lange gespielt, aber keinen einzigen davon wirklich durchgespielt, was die Hauptquest angeht... :lachen:

Bei Spielen stört es mich nicht besonders, ob sie geschnitten sind oder nicht, bei Filmen hingegen schon. Insbesondere wenn ich die ungeschnittene Version kenne habe ich dann immer das Gefühl, dass der Film verstümmelt wurde. Das absurdeste, was ich in der Hinsicht bisher gesehen habe, war eine stark geschnittene, jugendfreie Fassung des Films "Bloodsport". Ein Kampfsportfilm, in dem sämtliche Kampfszenen herausgeschnitten wurden, um ihn für Leute interessant zu machen, die keine Kampfsportfilme mögen - jaaaaa, das macht Sinn! :feiern:

Außerdem spiele ich auch gerne mal Indiespiele oder Konvertierungen von älteren Videospielen. Da kommt dann immer so ein nostalgisches Feeling auf. Meine allererste Spielekonsole, lange bevor ich einen Computer hatte, konnte man an den Fernseher anschließen und ganz primitive, zweifarbige Spiele spielen, die nur aus einigen Blöcken vor schwarzem Hintergrund bestanden, wie Pong oder Breakout. :träumen:

[bbvideo=425,350]http://www.youtube.com/watch?v=cNAdtkSjSps[/bbvideo]

Benutzeravatar
Schattentanz
Moderator
Moderator
Beiträge: 1073
Registriert: 16. Januar 2013, 17:02

Re: Computerspiele

Beitragvon Schattentanz » 24. Juli 2013, 18:39

oh das gute alte Pong :cool:.

Update:
Derzeit hat es mir Tomb Raider (2013) extrem angetan. Und Company Of Heroes 2, Mortal Kombat & Pro Evolution Soccer 2013 sind auch super. Spiele ich gerne ab und zu mit guten Bekannten. Duke Nukem fand ich interessant, weil es mich an früher erinnert hat; aber so berauschend ist es nicht. Auf Thief 4 freue ich mich schon. [:)]
Zynismus: Der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

Nebeltal
erfahren
erfahren
Beiträge: 281
Registriert: 31. Mai 2013, 18:19
SPS: Ja

Re: Computerspiele

Beitragvon Nebeltal » 24. Juli 2013, 19:11

Ich habe seit fast einem Jahr kaum etwas gespielt, in letzter zeit hat mich der Spieltrieb allerdings wieder etwas gepackt. Guild Wars 2 lenkt mich gerade gut von meinem da sein ab und Max Payne 3, welches ich letztes Jahr schon gespielt habe, spiele ich zz nochmal durch weil es einfach unglaublich genial gemacht ist. Und irgendwie fühl ich mich dem Max Payne verbunden, auch wenn sein leben noch wesentlich schlimmer ist.


Zurück zu „Plauderecke + Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast