Kosmetikrezepte und mehr für Selbermixer

Was nicht in die anderen Foren passt, kann hier thematisiert werden.
Ebenso können hier allgemeine Umfragen gestartet werden.
Lyeve
suchend
suchend
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juli 2016, 22:23
SPS: Eher Ja
Wohnort: Bonn

Kosmetikrezepte und mehr für Selbermixer

Beitragvon Lyeve » 14. Juli 2016, 15:29

Da aus dem Hobbythread ja einige an Kosmetikrezepten interessiert sind, veröffentliche ich hier mal einige von mir. Für Interessierte, die sich noch nicht gut auskennen, gibts die Rezepte hier auch mit Anleitung und Erklärungen.

Fußcreme mit 15% Urea:

Angaben in Gramm = Prozent

Fettphase 30%:
2,5 Lamecreme (Emulgator)
1 Cetylalkohol (Coemulgator, gibt Festigkeit und ein weiches Hautgefühl)
3 Lanolin (Wollwachs)
1 Bienenwachs
9,5 Kokosöl
5 Mandelöl
5 Jojobaöl
3 Sheabutter

Wasserphase 70%:
29 Wasser
20 Kamillenhydrolat (durch Wasser ersetzbar)
15 Urea (Harnstoff, spendet Feuchtigkeit und löst ab 15% Hornhaut)
1 Milchsäure
4 Natriumlaktat
1 Chemikons (Konservierungsstoff, Alternativen möglich, z.B. Weingeist)

Sonstige Utensilien:
- Waage
- Milchaufschäumer bei kleinen Mengen (mit frischen Batterien ;) ) oder Pürierstab bei großen Mengen
- Feuerfeste Gläser, idealerweise Bechergläser, es gehen aber auch Teegläser / Kaffeetassen
- Entweder Alkohol zum Desinfizieren oder ihr kocht die Geräte ab

Anleitung:
Fettphase und die 29g Wasser auf 75-80 °C erwärmen. Mit dem Rührgerät im Wasser rühren, während ihr in einem dünnen Strahl die Fettphase hinzugebt. 2 Minuten so auf höchster Stufe rühren, danach langsam kalt rühren. Nach Erkalten das Urea, die Milchsäure, das Natriumlaktat und den Konserierungsstoff im Kamillenhydrolat auflösen und zur Emulsion hinzugeben. Die Creme wird fester, wenn sie am Ende noch einmal hochtourig gerührt wird. Wenn ihr mögt, könnt ihr sie noch mit einem Ätherischen Öl eurer Wahl beduften.


Festes Shampoo mit SLSA:

50g SLSA (Sodium Lauryl Sulfoacetate -> Tensid)
8g Öl (Nehmt, was ihr wollt. Ich mag Kokos sehr gern, das gibts ja auch schon in der Drogerie)
1msp Haarguar (macht kämmbarer)
1 "Blobb" Lysolecithin (macht auch kämmbar)
5 Glycerin (gibt Feuchtigkeit)

Ihr braucht sonst noch:
- eine Waage
- eine Schüssel
- gegebenenfalls einen Mundschutz, SLSA staubt (ich machs ohne, weil ich faul bin)

Anleitung:
Löffelt das SLSA in die Schüssel und gebt alle anderen Zutaten hinzu. An dieser Stelle könnt ihr das Shampoo noch mit Lebensmittelfarbe färben und mit Ätherischem Öl beduften. Knetet dann aus den Zutaten einen Teig, den ihr dann entweder mit der Hand zu einem Stück formt oder in eine Form gebt. Ihr könnt das fertige Shampoo dann entweder im Backofen, auf der Heizung oder an der Luft trocknen.
Drynke a litel tea!
Reade about the past!
Staye yn tonighte!

Benutzeravatar
orinoco
Administrator
Administrator
Beiträge: 598
Registriert: 14. Februar 2015, 14:50
SPS: Ja
Wohnort: Verkehrsverbund Rhein-Neckar KL/PS/NW/MA/HD

Selbermixer

Beitragvon orinoco » 14. Juli 2016, 16:13

Der Thread für Selbermixer.

Einen Teil vom Thread Schizoide Freizeitgestaltung zitiert:

Helen hat geschrieben:
orinoco hat geschrieben:
Lyeve hat geschrieben:Ich hab wohl ein recht ungewöhnliches Hobby, ich stelle nämlich meine Kosmetik selber her. Also Seife, Cremes, Deo, Shampoo und all so ein Zeug.

Können wir ja Rezepte austauschen ;)
Mein Hit seit Jahr(zehnt)en: HT-Zahncreme. Seit ich die benutze hab ich keine signifikanten Zahnprobleme mehr. Zahnarzt ist für mich sonst der Horror. Shampoo mach ich auch selbst.

Hallo,könnte man das Rezept für die Zahncreme wohl bekommen. Ich mache sehr viel selber, würde mich interessieren.LG Helen


Hab ich tatsächlich noch online. Ist im Knausererforum verlinkt. Kann ich generell für alle empfehlen für die ein Euro gespart mehr als zwei Euro verdient ist.

Lyeve hat geschrieben:Cool, so viele schizoide Selbstrührer hier, das hab ich jetzt gar nicht erwartet :D Klar, können gerne Rezepte austauschen. An einem guten Rezept für Zahncreme zerbrech ich mir nämlich gerade den Kopf.


Im verlinkten Artikel oben hab ich zwei Varianten des Rezeptes verlinkt. Einmal mit und einmal ohne Bilder.
Das ist das Rezept was sich für mich bewährt hat. Kann aber jeder nach eigenem Gusto abändern. Die Zutaten gibt es bei den einschlägigen Versandhändlern, die Hobbythek-Zutaten und ähnliches führen. Mit den Jahren wurde es natürlich immer schwieriger alles von einem Versender zu bekommen, weil es die Sendung ja nicht mehr gibt und wohl immer weniger danach selbst mixen. Ich bestelle meist für einige Jahre im voraus, dass es sich lohnt einzelne Zutaten dort zu bestellen wo ich sie bekomme.

Ich hätte z.B. eine Fußcreme mit 15% Urea anzubieten oder eine Bodylotion, die ich ganz gern immer wieder rühre. Bist du zufällig im Beautykosmos angemeldet?


Nee, ich bin noch ein Offline-Hobbythek-Mischer der alten Schule.

Da gibt es so eine Handcreme mit ganz viel Lanolin, die sogar Hände zart macht, die vorher aufgerissen waren. Hab die mal meiner Oma gerührt. Die steht im Rezeptbuch komischerweise unter Gesichtscremes "Lanolin-Lavendelcreme".


Tierische Produkte sind für mich als Veganer tabu. Meistens gibt es aber gute Ersatzstoffe mit ähnlichen Eigenschaften.

Was machst du denn für Shampoos? Ich komm irgendwie nur mit Shampoobars aus SLSA klar. Alles andere schäumt mir zu wenig oder wird zu flüssig.


Ich hab hier eine Reihe von Hobbythek-Tensiden wie Betain (hauptsächlich), Glycintensid, Zetesol, Facetensid und Sanfteen. Als Verdicker nehme ich Rewoderm HT. Dazu sanfte, ätherische Öle wie Fenchel, Lavendel, Orange, Spearmint, Ein festes Rezept hab ich da nicht. Ich mische eine Grundlage aus Betain mit etwas von allen anderen Tensiden, etwas Rewoderm HT, dazu eine Mischung aus ätherischen Ölen, insgesamt ca. 100ml und das dann auf 200ml mit Wasser auffüllen und gut schütteln. Das schäumt sehr, sehr gut, ist sehr ergiebig, und auch gut dosierbar. Ich verwende zwei transparente Shampooflaschen, wo ich auch sehen kann wieviel noch drin ist und ob sich alles aufgelöst hat (Sanfteen).
Verständnis ist für den Traumatisierten, was die niedrige Bordsteinkante für den Rollstuhlfahrer.
t+ - mein Traumablog (nichtkommerziell und werbefrei)
Disclaimer "Lesen auf eigene Gefahr!" - unbedingt lesen!

Benutzeravatar
sdsdsdsv
Moderator
Moderator
Beiträge: 936
Registriert: 24. Februar 2012, 09:15
SPS: Vielleicht

Re: Kosmetikrezepte und mehr für Selbermixer

Beitragvon sdsdsdsv » 14. Juli 2016, 19:28

 ! Nachricht von: sdsdsdsv
Die beiden Threads (s.o.) wurden zusammengeführt. Der Threadtitel wurde leicht verändert, um auch dem anderen Threadersteller gerecht zu werden. Hier geht's jetzt weiter. Danke für eure Aufmerksamkeit. :glück:

Benutzeravatar
Indigocat
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 850
Registriert: 6. September 2013, 20:40

Re: Kosmetikrezepte und mehr für Selbermixer

Beitragvon Indigocat » 10. September 2016, 11:56

Was mir recht gut hilft mit chronisch-allergischer Rhinitis und Nasenmuschelhyperplasie (also ständig zugeschwollener Nase):

Nasenspray mit Meersalz und Panthenol

Kostet aber in der billigsten Version ca. 2,50 Euro und ich brauche davon wöchentlich mindestens einen. Geht also mit der Zeit ganz schön ins Geld.

Selbermixen:
- leeres wiederverwendbares Fläschchen für Nasentropfen oder Nasenspray
- abgekochtes Wasser
- Panthenol-Konzentrat 75 %
- Meersalz (gibt es im Edeka in der Bio-Abteilung für 99 Cent z.B.)

Fläschchen mit heißem Wasser ausspülen und säubern. Abgekochtes Wasser einfüllen. Ein paar Körnchen Meersalz hinzugeben, bis die Lösung angenehm salzig schmeckt. Ein paar Tropfen Panthenol-Lösung hinzufügen. Fertig. :)
Bedenken Sie, dass Sie nach den geistigen Gesetzen das, was Sie an sich oder an anderen ablehnen oder hassen, in Ihr Leben ziehen. Dadurch sollen Sie lernen, alles im Leben anzunehmen und zu lieben, auch die Dinge, die Sie momentan noch verabscheuen.


Zurück zu „Plauderecke + Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast