Frust und Wut tun auch mal gut

Was nicht in die anderen Foren passt, kann hier thematisiert werden.
Ebenso können hier allgemeine Umfragen gestartet werden.
Benutzeravatar
Traumafrau
Moderator
Moderator
Beiträge: 500
Registriert: 16. Dezember 2016, 16:54
Kontaktdaten:

Re: Frust und Wut tun auch mal gut

Beitragvon Traumafrau » 30. April 2020, 14:41

@Kalliope ja. Dasselbe, wie mit Jobs, Ämtern & Co. Leistungen, Erfolge, Niederlagen, Anweisungen könnten unterschiedlicher kaum bewertet werden. Mutti-Merkel-Diktatur (das einer Kinderlosen...) vs. Söder unser Heiland in der Not. Internalisierter Frauenhass und Frauenverachtung zieht sich durch alle Schichten bis ins kleinste Detail. Sich von Frauen was erzählen lassen, wo kommen wir da hin. (Im "Studio" vielleicht, als Fetisch. Aber nicht als alltägliches Machtgefälle)

Kalliope
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1034
Registriert: 18. Dezember 2015, 21:33
SPS: Nein

Bestellfrust Teil 1 und 2

Beitragvon Kalliope » 16. Mai 2020, 21:12

GLS >
DSCN9802.jpg

ein nahes Gartenfachgeschäft rief mich an, man hätte ein Paket an mich "im Hof" gefunden. Ich könne es abholen.
Immerhin: es gibt noch ehrliche Menschen.

Der Inhalt war dann auch noch falsch.
Bislang auch noch kein Ersatz.

Edit:
Teil 2: Ich bestelle umfangreich Material, Werkzeug und Co. Warenwert Ü 40 Euro. Dafür muss ich noch einen "Mindermengenaufschlag" (!) bezahlen von 2 Euro.
Das Paket kommt. Aber ein entscheidender Teil fehlt. Damit hatte ich nullkommanull gerechnet, da man in nahezu allen Shops diesen Teil automatisch dazubekommt, also das eine mit dem anderen zumeist in Verpackungseinheit.
War nicht mal auf die Idee gekommen, das einzeln bestellen zu müssen, also auch gar nicht danach geschaut. (War Erstbestellung in dem Shop.)
Nachbestellungswarenwert: 2,80 €. (Kleinteile, die in Briefumschlag passen)

Ich rufe an, erkläre meinen Frust und wg. der Versandkosten. Sagt die Mitarbeiterin am Telefon, es würde auch nur Briefporto berechnet. Würde das Onlineformular automatisch machen.
Ich trage das ein und es kommt eine Gesamtsumme von über 11 Euro heraus.
Huch!

"Mindermengenaufschlag 4 Euro".....
Geht's noch?
Das ist ja mal Abzocke pur.

Rufe wieder da an, erkläre, als Erstkundin könne man das nicht wissen, dass das einzeln bestellt werden müsse zum einen, zum anderen, dass ich ja gerade Ü40 Euro gezahlt hätte für die Sendung, zu der das gehört und nun dann insgesamt 6 Euro "Mindermengenaufschlag" zahlen müsse? Ob da nicht bisschen Kulanz möglich wäre.
Mitarbeiterin: schicken Sie der Frau Soundso eine Mail mit einer Mailnachbestellung und der Anfrage, was da machbar wäre.
Von Frau Soundso werde ich angepupt, dass
Soundso hat geschrieben:Der Mindermengenzuschlag ist ja für die viele Arbeit, die wir mit den kleinen Aufträgen haben -
wenn jetzt auch noch Mail - Verkehr dazu kommt :-(. Das ist schon heftig.


Ich schreibe zurück, dass ihre Mitarbeiterin mir genau das geraten hatte, sie per Mail zu kontaktieren. Und ich den Vorwurf, sie per Mail zu belästigen mit einer Bestellung (!) selber sehr heftig finde.

Alle Zulieferer ticken gerade total aus, zocken ab, wo es geht, liefern falsche Ware oder gar nicht.
Corona, wir danken Dir.

NACHTRAG 18.05.:

Ok, der Shop hat nun doch eingelenkt und erlassen mir den Mindermengenauschlag auf die 2,80 €.

Ist schön, aber dennoch traurig, dass das nicht auch ohne den beiderseitigen Stress geht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"In Wirklichkeit ist der andere Mensch Dein empfindlichstes Selbst in einem anderen Körper" Khalil Gibran
"Das Ideal einer vollkommenen Gesundheit ist bloß wissenschaftlich interessant. Krankheit gehört zur Individualisierung." Novalis


Zurück zu „Plauderecke + Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste