Seite 8 von 8

Re: Nachrichten, die euch bewegen...

Verfasst: 29. September 2019, 16:06
von Ghostvoice

Re: Nachrichten, die euch bewegen...

Verfasst: 12. November 2019, 09:49
von Kalliope
Endlich! Es wird aufgewacht.
https://meta.tagesschau.de/id/144050/un ... in-nairobi

(Fragt sich, wie man die Religionen mundtot und machtlos bekommt und die Irrationalitäten aus den Anhängern, damit sich auch was umsetzt von der tollen Erkenntnis, die viel zu spät kommt. Besser - Artikel - wäre natürlich allerdings, Abtreibungen durch erfolgreiche Verhütung zu vermeiden.)

Re: Nachrichten, die euch bewegen...

Verfasst: 13. November 2019, 19:38
von 2ost
Kalliope hat geschrieben:[...] Besser - Artikel - wäre natürlich allerdings, Abtreibungen durch erfolgreiche Verhütung zu vermeiden.)
Ich wäre erstaunt, wenn man da nicht parallel an beidem arbeitete. Abtreibung ist halt nur die, wenn man so will, letzte Abfahrt und darum (so denke ich) im Artikel besonders gewichtet.

Re: Nachrichten, die euch bewegen...

Verfasst: 14. November 2019, 01:41
von Kalliope
Da gab es gerade noch einen Artikel bei Tagesschau.de
https://www.tagesschau.de/ausland/indien-607.html

Ganz interessant und war mir unbekannt, dass in Indien einige Bundesländer bereits die 2-Kind-Politik fahren.
Das lässt ja wenigstens ein bisschen hoffen.

Re: Nachrichten, die euch bewegen...

Verfasst: 17. November 2019, 21:58
von swabian
Du meinst, weil es der jetzt schon präsenten Überbevölkerung des gesamten Planeten etwas entgegensetzen würde? Da müsste noch ganz Afrika mitziehen. Der ansteigenden Bevölkerung sehe ich aber gelassen entgegen. Die Natur findet immer einen Weg. Führen wir das mal weiter. Der Mensch gehört zweifelsohne zur Natur (auch wenn einige eher Robotern gleichen). Wenn der Mensch zur Natur gehört und die Natur immer einen Weg findet, dann findet auch immer der Mensch einen Weg.
Oha, jetzt wird der ein oder andere sich auf den Schlips getreten fühlen, dass ich so dreist die oben genannte Weisheit (die freilich den Menschen eben nicht miteinbezieht) weiterinterpretiere.

Sehen wir's uns doch mal an. Die Bevölkerung des Planeten steht im direkten Zusammenhang zur Erderwärmung (mehr Menschen, mehr Konsum, etc.). Jetzt haben wir das Problem, dass wir die Menschen zum Beispiel ernähren müssen und auch noch dafür sorgen, dass wir nicht alle gegrillt werden. Erst kürzlich gab's nen Beitrag von ich glaube der ARD zu Forschung im Erntebereich, angeblich 70% mehr Ertrag bei gleichzeitig Minderverbrauch von Wasser. Die Zahlen werden vielleicht übertrieben sein, aber das meine ich. Der Mensch sucht Lösungen und wir dem Herr werden.
Und die Erderwärmung, ohje. Ihr kennt ja das Problem, furzende Kühe. Nicht gut für's Klima. Mehr Menschen, mehr Konsum. Ich fände es toll, wenn jeder kein Fleisch essen würde (bin selbst Vegetarier), aber die Menschen werden davon nicht ablassen, nie und nimmer. Und was haben wir da? Clean Meat. Fleisch aus der Petrischale, nur ohne Tier drumrum. Aus Stammzellen meines Wissens. Noch sauteuer und nicht im Großen Maße produzierbar, aber ein Anfang. Und das sind jetzt nur zwei Beispiele für viel, viel mehr Forschung auf diesem Gebiet.

Wie ich meinte, die Natur findet immer einen Weg. Bis wir allerdings die Kuhherden gegen Laborfleisch ausgetauscht haben, wird der Planet schon en paar kritische Grad mehr haben.

Re: Nachrichten, die euch bewegen...

Verfasst: 17. November 2019, 23:48
von Kalliope
Ich rechne eher mit anderen natürlichen und menschlichen Regulationen, irdischen und außerirdischen.
Die der Erderwärmung ist eine.
Andere (z.B.): Überschwemmungen, Tsunamis, Dürren, Meteoriteneinschläge, Kriege.