Kunstliebhaber, meldet euch!

Hier haben alle Themen über Religion, Politik oder das Zusammenleben mit unseren Mitmenschen platz.
Benutzeravatar
sdsdsdsv
Moderator
Moderator
Beiträge: 926
Registriert: 24. Februar 2012, 09:15
SPS: Vielleicht

Re: Kunstliebhaber, meldet euch!

Beitragvon sdsdsdsv » 4. Juni 2014, 20:52

Faszinierend, deine Ausführungen, FrenoDemergenzia.

Benutzeravatar
tournesol
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 936
Registriert: 23. Februar 2012, 17:01
Wohnort: Berlin

Re: Kunstliebhaber, meldet euch!

Beitragvon tournesol » 5. Juni 2014, 08:46

OH JA Freno :begeistert: SUPER hast Du dies erzählt :herz: :Sonne:
Danke Dir !
Ich find mich darin " auch irgendwie wieder...."
Liebe Museen...auch bestimmte Kirchen und Kirchenkunst----Tauche da völlig ab, wenn ich da bin....
Bin jedoch seit Jahrzehnten so gut wie nie da . Früher schon..... ;)
Ich male......jedoch dieses auch " sehr unkontinuierlich"....jedoch dennoch mit Pausen...stetig :)
...und hab immer genau gemalte Bilder ...Detailreich in meinem Kopf..... :) :lachen:

FrenoDemergenzia
interessiert
interessiert
Beiträge: 22
Registriert: 8. Mai 2014, 20:57
SPS: Ja
Wohnort: Hildburghausen/Thüringen

Re: Kunstliebhaber, meldet euch!

Beitragvon FrenoDemergenzia » 8. Juni 2014, 07:40

Und der Herr sprach:

"Nur auf einem Gebiete ist auch in unserer Kultur die "Allmacht der Gedanken" erhalten geblieben, auf dem der Kunst. In der Kunst allein kommt es noch vor, daß ein von Wünschen verzehrter Mensch etwas der Befriedigung Ähnliches macht und daß diese Spielen - dank der künstlerischen Illusion - Affektwirkungen hervorruft, als wäre es etwas reales. Mit Recht spricht man vom Zauber der Kunst, und vergleicht den Künstler mit einem Zauberer. Aber dieser Vergleich ist vielleicht bedeutsamer, als er zu sein beansprucht. Die Kunst, die gewiss nicht als l'art pour l'art begonnen hat, stand ursprünglich im Dienste von Tendenzen, die heute zum großen Teil erloschen sind. Unter diesen lassen sich mancherlei magische Absichten vermuten."

Sigmund Freud: Totem und Tabu - III. Animismus, Magie und Allmacht der Gedanken, Kap. 3 a.E. (S. 141 der TB-Ausgabe von S.Fischer v. 2007)

Benutzeravatar
Traumafrau
erfahren
erfahren
Beiträge: 282
Registriert: 16. Dezember 2016, 16:54
Kontaktdaten:

Re: Kunstliebhaber, meldet euch!

Beitragvon Traumafrau » 19. April 2017, 14:39

Seit einer Weile bin ich vom polnischen Maler Zdzisław Beksiński fasziniert. Obwohl ich mich nicht allzulang mit ihm befassen kann. Wer weiss, was das mit mir anrichtet. In seiner Kunst ist kein Raum für Hoffnung. Sein Sohn hat Ende der 90er Suizid begangen, Frau verstorben, hinzu kommt ein Kriegstrauma....der Mann war eine einzige klaffende Wunde. Ein stummer Schrei mit blutigem Auswurf .. man sieht es doch so überdeutlich.

Bild

Er hatte einen gewissen Sinn für Weiblichkeit. Und wer so etwas empörend findet: Im deutschen Wohnzimmer der 50-70er war so etwas häufig anzutreffen. Um den Finger gewickelte, flüssig gemachte Männer, genüsslichst ausgesaugt und ruhiggestellt vor dem heimischen Fernsehgerät.

Roooosen ohne Dornen giiiibt es nicht.... :feiern:

Bild

Folgendes ist eines der versöhnlichsten zwischen all dem nekrophilen Unheil welches er der Welt hinterlässt. Es macht einen nahezu innig und fürsorglichen Eindruck. Er schützt und bemuttert sein inneres Kind. Also das, was von ihm und seinem inneren Kind noch überbleibt.

Bild

Zudem knallt mich Odd Nerdrum ziemlich an

Bild

Die 3 Grazien - in the Cell von Tarsem Singh aufgegriffen - sind ursprünglich von ihm.

Bild

https://www.youtube.com/watch?v=6zCICwYt9cU

Nicola Samoris Eigenart wirklich kein Gesicht verschont zu lassen finde ich durchweg sympathisch. ^^

Bild

Bild

Bild

Bild

Von ihm würde ich mich glatt porträtieren lassen. :teufel:

Benutzeravatar
Traumafrau
erfahren
erfahren
Beiträge: 282
Registriert: 16. Dezember 2016, 16:54
Kontaktdaten:

Re: Kunstliebhaber, meldet euch!

Beitragvon Traumafrau » 22. April 2017, 02:23

Ballmer sieht man die Isolation auch deutlich an. Das erste wirkt magisch und das zweite auf eine subtilere Art auf mich. Diese Unruhe im Stadtkern finde ich auch bezeichnend.

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Traumafrau
erfahren
erfahren
Beiträge: 282
Registriert: 16. Dezember 2016, 16:54
Kontaktdaten:

Re: Kunstliebhaber, meldet euch!

Beitragvon Traumafrau » 28. Mai 2017, 13:01


Benutzeravatar
sdsdsdsv
Moderator
Moderator
Beiträge: 926
Registriert: 24. Februar 2012, 09:15
SPS: Vielleicht

Re: Kunstliebhaber, meldet euch!

Beitragvon sdsdsdsv » 28. Mai 2017, 13:27

Da der Thread wieder hochgeholt wurde hier ein Hinweis auf diesen interessanten Artikel im Guardian vom britischen Künstler Grayson Perry. Kernaussage: Die Insignien der Revolution von gestern werden heute vermarktet und die ehemals progressiven Gruppen (Studenten, Linke, Punks) bilden heute das Establishment, von dem sich wiederum heutige Brexit-, bzw. AFD-Wähler marginalisiert fühlen.

https://www.theguardian.com/artanddesig ... ition-ever

Benutzeravatar
Traumafrau
erfahren
erfahren
Beiträge: 282
Registriert: 16. Dezember 2016, 16:54
Kontaktdaten:

Re: Kunstliebhaber, meldet euch!

Beitragvon Traumafrau » 28. Mai 2017, 13:47

Und wenn die NPD beginnt mit "Macht kaputt, was Euch kaputt macht" - Singleauskopplungen von Ton Steine Scherben auf den Schulhöfen Werbung machen.... das ist auch eine "Kunst" für sich.

Benutzeravatar
:UnMensch:
engagiert
engagiert
Beiträge: 139
Registriert: 15. April 2017, 19:55
SPS: Nein

Re: Kunstliebhaber, meldet euch!

Beitragvon :UnMensch: » 28. Mai 2017, 15:12

Traumafrau hat geschrieben:Seit einer Weile bin ich vom polnischen Maler Zdzisław Beksiński fasziniert.Bild

Ich jetzt auch. Die Bilder sind ja der Oberhammer. Und gerade das letzte zeigt sehr gut meine innere Reaktion auf den Vorschlag meiner Therapeutin, mit meinem "früheren Ich" in Kontakt zu kommen. Genau so habe ich mich da gefühlt. "NEIN! Lasst den Jungen in Ruhe. Bitte. Lasst ihn in Ruhe. Er schafft das alles nicht. Er hat genug durchgemacht." :(

In meinem vorigen Arbeitsleben musste ich den umgebauten Bauernhof eines Architektenehepaares renovieren. Die Frau war Schülerin im Bildhauerkurs von Gunther Stilling, den ich bis dahin nicht kannte. Ich war auf Anhieb von seinen Werken fasziniert. Für "Janus" durfte ich einen Sockel herstellen und "African King" steht bei denen im Garten. Ich selber habe von diesem Ehepaar 2 Zeichnungen geschenkt bekommen sowie eine fast handtellergroße massive Bronzeskulptur eines Pferdekopfes. Eine Seite normal, die andere skelettiert. Ich mag das total.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Traumafrau
erfahren
erfahren
Beiträge: 282
Registriert: 16. Dezember 2016, 16:54
Kontaktdaten:

Re: Kunstliebhaber, meldet euch!

Beitragvon Traumafrau » 28. Mai 2017, 17:48

Müsste ich die Menschen seiner Arbeiten verorten wäre es die Varus-Schlacht / Widder Zeitalter. Seine Arbeiten haben etwas Römisches, vordergründig sind die alle gerüstet. Ich mag auch die oftmals geschlossenen Augen. Lustigerweise habe ich die Tage mal darüber sinniert wie es wäre wenn ich auf Bildern meine Augen nur noch geschlossen halte. Lächelnd, auf Gruppenfotos, Portraits - alles mit geschlossenen Augen. Ziemlich eindrucksvolle Arbeiten, er ist schon so eine Art Goldmund. :-)

Bild


Zurück zu „Gesellschaft und Kultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast