Zitate (Sammlung)

Hier haben alle Themen über Religion, Politik oder das Zusammenleben mit unseren Mitmenschen platz.
Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

Zitate (Sammlung)

Beitragvon knallschnute » 24. März 2012, 11:17

Hallo,

auf meinem Weg durchs Internet habe ich wieder einmal ein nettes Zitat gefunden und möchte es hier hinein stellen. Es würde mich sehr freuen, wenn dieser Thread ein Ort sein kann, in dem jeder Zitate postet, die ihm gefallen... Denn diese kurzen (Ab-)Sätze haben durchaus eine tröstliche Wirkung und mitunter beinhalten sie Weisheiten fürs Leben. ;)

Und nun das Zitat zum Thema "Phantasie":

„Die Gesellschaft möchte, daß die Menschen auf festen Schienen fahren. Dann weiß man, wo sie in einer Stunde ankommen. Dies ist berechenbarer, als wenn sie zu Fuß gehen. Ein Drama, wenn sie auf halber Strecke einen Weg in den Wald einschlagen: Wo kommen wir dahin? Wo bleibt unsere Effizienz? Wo bleibt unsere Vormachtstellung auf dem Weltmarkt?“ (Hans-Peter Dürr)

LG Knallschnute
Die Hölle, das sind die anderen
(Jean-Paul Sartre)

Benutzeravatar
sdsdsdsv
Moderator
Moderator
Beiträge: 902
Registriert: 24. Februar 2012, 09:15
SPS: Vielleicht

Re: Zitate (Sammlung)

Beitragvon sdsdsdsv » 25. März 2012, 01:55

Ein kurzes Zitat zum Wochenausklang:

Omnia bona erunt.

[spoil]Alles wird gut.[/spoil]

Benutzeravatar
icebaby
erfahren
erfahren
Beiträge: 348
Registriert: 23. Februar 2012, 15:14

Re: Zitate (Sammlung)

Beitragvon icebaby » 27. März 2012, 23:26

"die liebe schaut verstohlen aus der tür heraus, um ihr glück noch einmal zu versuchen. sie hat wohl vorhin etwas gelernt, denn diesmal tritt sie vorsichtiger herein und sicherlich zum passenderen zeitpunkt. sie streckt der macht die hand entgegen, aber wartet diesmal auf eine reaktion. die macht ergreift sanft die ausgestreckte hand der liebe. jetzt wo die liebe und die macht miteinander verbunden sind, kann es die hilflosigkeit wagen, ehrlich zu sagen, was sie will. von der liebe getröstet und von der macht unterstützt, wird aus der hilflosigkeit mut. "
satir 1988
so sollen denn meine meinungsäusserungen nur das mass meiner sehkraft offenlegen, nicht das mass der dinge, die welt - der spiegel meines selbst.

Benutzeravatar
knallschnute
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 22. Februar 2012, 21:33

Re: Zitate (Sammlung)

Beitragvon knallschnute » 2. April 2012, 15:21

Versuche nicht, ein erfolgreicher, sondern ein wertvoller Mensch zu werden.

(Albert Einstein)
Die Hölle, das sind die anderen
(Jean-Paul Sartre)

Benutzeravatar
icebaby
erfahren
erfahren
Beiträge: 348
Registriert: 23. Februar 2012, 15:14

Re: Zitate (Sammlung)

Beitragvon icebaby » 2. April 2012, 20:30

noch was von Albert Einstein

Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.
so sollen denn meine meinungsäusserungen nur das mass meiner sehkraft offenlegen, nicht das mass der dinge, die welt - der spiegel meines selbst.

Benutzeravatar
icebaby
erfahren
erfahren
Beiträge: 348
Registriert: 23. Februar 2012, 15:14

Re: Zitate (Sammlung)

Beitragvon icebaby » 2. April 2012, 20:32

Nichts ist trauriger als eine Frau, die sich aus anderen Gründen auszieht, als für die Liebe.

Juliette Greco
so sollen denn meine meinungsäusserungen nur das mass meiner sehkraft offenlegen, nicht das mass der dinge, die welt - der spiegel meines selbst.

clown

Re: Zitate (Sammlung)

Beitragvon clown » 3. April 2012, 15:59

... das Leben rückwärts verstehen und vorwärts leben ...( A. Adler) edit

und eine Erwartung ist die subjektive Vorwegnahme eines Ereignis ... aus der Psychologie ;)

Benutzeravatar
sdsdsdsv
Moderator
Moderator
Beiträge: 902
Registriert: 24. Februar 2012, 09:15
SPS: Vielleicht

Re: Zitate (Sammlung)

Beitragvon sdsdsdsv » 8. April 2012, 00:38

[align=justify]Ich liebe die Menschen auch, nicht bloß einzelne, sondern jeden. Aber ich liebe sie mit dem Bewußtsein des Egoismus; ich liebe sie, weil die Liebe mich glücklich macht, ich liebe, weil mir das Lieben natürlich ist, weil mir's gefällt. Ich kenne kein »Gebot der Liebe«. Ich habe Mitgefühl mit jedem fühlenden Wesen, und ihre Qual quält, ihre Erquickung erquickt auch mich. – Max Stirner[/align]

clown

Re: Zitate (Sammlung)

Beitragvon clown » 8. April 2012, 13:53

"Wir alle sind fähig, Dinge zu glauben, von denen wir wissen, dass sie nicht wahr sind. Wenn wir widerlegt werden, verdrehen wir schamlos die Fakten, damit sie unsere Auffassung stützen.
Intellektuell gesehen können wir dieses Spiel endlos weiterführen; Geprüft wird dieses Modell erst, wenn - früher oder später - eine unserer falschen Ideen mit der Wirklichkeit kollidiert. Gemeinhin passiert es auf dem Schlachtfeld." George Orwell (1946)

Benutzeravatar
sdsdsdsv
Moderator
Moderator
Beiträge: 902
Registriert: 24. Februar 2012, 09:15
SPS: Vielleicht

Re: Zitate (Sammlung)

Beitragvon sdsdsdsv » 22. Juli 2012, 07:39

Kein Zitat, aber ein, wie ich finde, ganz schönes Gedicht von Ada Christen (1839-1901), die sich schon im neunzehnten Jahrhundert mit dem biederen Bürgertum herumschlug.


Biedere Hausfrauen

Soll ich es nochmals wiederholen?
Ihr habt mich ja so oft gefragt,
Und tausend Mal hab' ich auf Ehre
Die volle Wahrheit Euch gesagt. -
Ja, ich bewund're Eure Tugend,
Und ich bewund're Eure Kinder,
Bewund're Eure magern Mägde,
Bewund're Eure fetten Rinder;
Bewund're mehr noch Eure Männer,
Bewund're Eure kluge Stummheit,
Bewund're Eure feine Wäsche -
Beneide Euch um Eure Dummheit.


Zurück zu „Gesellschaft und Kultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast