Tod im Leben: Friedhöfe

Hier haben alle Themen über Religion, Politik oder das Zusammenleben mit unseren Mitmenschen platz.
Themis
alteingesessen
alteingesessen
Beiträge: 1289
Registriert: 26. Dezember 2016, 17:16
SPS: Ja

Re: Tod im Leben: Friedhöfe

Beitragvon Themis » 21. August 2019, 21:40

2ost hat geschrieben:Der Reiz dessen wird, mich betreffend, nur noch von a l t e n Hospital- und Klinikarchitekturen übertroffen, zu denen ich mich seit halben Ewigkeiten schon hingezogen fühle.
Die schätze ich auch. Sie zeigen einem, dass Leiden wie auch Hilfe zeitlos sind und man sich über das Eigene nicht aufzuregen braucht. Sie relativieren das Menschsein in sehr beruhigender Weise.
Heimat gibt es nicht. Nirgends.

tiffi

Re: Tod im Leben: Friedhöfe

Beitragvon tiffi » 22. August 2019, 11:47

Ich gehe mittags oft auf einen Friedhof. Ich mag die Ruhe da und die bunte Vogelwelt
und auch die Erinnerung an diesen Aspekt des Menschseins. Hilft irgendwie etwas beim
ins andere Licht setzen.

Vor zwei Wochenenden war ich auf einem sehr großen alten Friedhof. Der hatte auch noch
so eine Ecke mit Leprakranken und gleichzeitig eine Sparte mit vielen Industriellen und
Promis. Schon krass, wie in den Tod rein noch so Unterschiede zementiert werden an
Hab und Gut.


Zurück zu „Gesellschaft und Kultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste